Suche

Tag: Pseudoisidor

Lex Alamannorum und Isaak von Langres

Lex Alamannorum und Isaak von Langres

Als 325. Handschrift der Bibliotheca legum konnte Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 3877 aufgenommen werden. Der Hauptinhalt der Handschrift sind die Bischofskapitularien Isaaks von Langres, an die sich verschiedene kanonistische Exzerptreihen anschließen. Am Schluss des Codex folgen verschiedene weitere Rechtstexte, u.a. Titel 19 der Lex Alamannorum, was bisher unbekannt war. Semih Heinen hat die Pariser Handschrift für das Projekt “Edition der fränkischen Herrschererlasse” eingehender untersucht und dabei den Titel entdeckt. Seinen Blogpost zur Handschrift finden Sie hier.

Bibliotheca legum goes twitter…

Bibliotheca legum goes twitter…

Die “Bibliotheca legum” ist nun auch bei Twitter zu finden.  Wir möchten diesen Kanal erstmals nutzen, um “live” von dem heute und morgen in Köln stattfindenden Workshop

FÄLSCHUNG ALS MITTEL DER POLITIK?
PSEUDOISIDOR IM LICHT DER NEUEN FORSCHUNG

zu berichten.

Weitere Informationen zum Programm finden sich hier.

Veranstaltungshinweis und Bitte um Teilnahme am “User-Test”

Veranstaltungshinweis und Bitte um Teilnahme am “User-Test”

Am 22./23.02.2013 findet an der Universität zu Köln die Tagung

FÄLSCHUNG ALS MITTEL DER POLITIK?
PSEUDOISIDOR IM LICHT DER NEUEN FORSCHUNG

statt. Keine Anmeldung erforderlich.

Weitere Informationen als pdf oder auf der Veranstaltungsseite.


Wir möchten alle Interessierten ganz herzlich bitten, an unserem kurzen “User-Test” zur Bibliotheca legum teilzunehmen. Ihr Feedback hilft uns sehr bei der Verbesserung unserer Webseite. Danke!

Hss. nach Datierung

Hss. nach Inhalt

Hss. nach Herkunft