Stuttgart, Württembergische Landesbibliothek, iur. 4° 134

Stuttgart, Württembergische Landesbibliothek, iur. 4° 134

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Stuttgart (Deutschland)
Württembergische Landesbibliothek
iur. 4° 134

Sigle bei Mordek 1995: St1

Digitalisat verfügbar bei WLB Stuttgart


Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
ausg. 9./10. Jh. (Hänel nach Pertz); 10./11. Jh. oder 1. Hälfte 11. Jh., Alemannien (St. Gallen [?] [nach Hoffmann]) (Mordek, Liebs); 10. Jh. (Mommsen); 10./11. Jh. oder 1. Hälfte 11. Jh. (Kaiser); 10. Jh. (Lehmann/Eckhardt 1966); 10./11. Jh. (Kottje)

Provenienz:
Prämonstratenserkloster Weißenau bei Ravensburg (Mordek)


Äußere Beschreibung:

Material: Pergament
Lagen:
Anzahl: 199 + 2 foll.
Größe: 218 x 145 mm
Schriftraum: 160 x 95 mm
Zeilen: 21

Schrift: karolingische Minuskel

Glossen:


Inhalte:

  • 1r - 33r
    Lex Alamannorum (Klasse B, Titelverzeichnis und Text)
  • 33v
    leer (Ende der Lage)
  • 34r - 136v
    Kapitulariensammlung des Ansegis
  • 136v - 137r
    Isidor, Etymologiae
  • 137r - 160r
    Exzerpt der Epitome Aegidii der Lex Romana Visigothorum
  • 160r - 161v
    Sacra privilegia concilii Vizaceni (Cap. 6) Stemma
  • 161v - 162v
    Constitutiones de rebus ecclesiasticis (capp. 19-22, basierend auf Epitome Iuliani capp. 488-490, 492, 493), Konzil von Chalkedon (can. 17)
  • 162v - 163r
    Drei Kapitel aus der Epitome Aegidii der Lex Romana Visigothorum (Nachtrag zum Exzerpt)
  • 163r - 172v
    Erchanberti breviarium regum Francorum mit der Monachi Augiensis continuatio
  • 173r - 199v
    Kapitularien und Exzerpte aus der Kapitulariensammlung des Ansegis
  • 200r - 201v
    Fragment einer Abhandlung zur lateinischen Grammatik (aus einer anderen Handschrift des 10. Jhs.)

Literatur:


Downloads:

[Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


Hss. nach Datierung

Hss. nach Inhalt

Hss. nach Herkunft