Wien, Österreichische Nationalbibliothek, 2160

Wien, Österreichische Nationalbibliothek, 2160

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Wien (Österreich)
Österreichische Nationalbibliothek
2160

Digitalisat verfügbar bei ÖNB


Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
3. Viertel 9. Jh., Oberitalien, vielleicht in der Gegend um Rom (Kaiser, Liebs)

Provenienz:
Salzburg (Frakes, Bischoff)


Äußere Beschreibung:

Material: Pergament
Lagen:
Anzahl: 184 foll.
Größe: 308 x 232 mm


Schrift:

Glossen:


Inhalte:

  • 1r - v
    Schutzblatt (italienisch, 13.-14. Jh., juristischer Kommentar)
  • 2ra - 14va
    Kapitelverzeichnis zur Epitome Iuliani, der Appendix B sowie ihren Erweiterungen
  • 14va - 137va
    Epitome Iuliani (Capp. 1-525) mit Kapitelsummen
  • 137va - vb
    Zwei Kapitel germanischen Rechts mit Kapitelsummen (in keinem Volksrecht zu finden, inhaltliche Nähe des ersten Kapitels zum Edictum Theoderici)
  • 137vb - 142ra
    Epitome Iuliani (Capp. 526-564) mit Kapitelsummen
  • 142ra - 145va
    Appendix B zur Epitome Iuliani
  • 145va - 147va
    Domini Iuliani antecessoris dictatum de consiliariis
  • 147va - 148va
    Collectio domini Iuliani
  • 148va - 153ra
    Constitutio (Quam iam videor) und ein Kata poda der Novelle Justinians vom 1. Mai 556
  • 153ra - 154va
    Lateinisches Kata poda von Praefatio-Caput 2 der Novelle Justinians vom 18. Dezember 542
  • 154va - 162ra
    Paratitla zur Epitome Iuliani
  • 162ra - va
    Undatierte lateinische Novelle Justinians
  • 162va - vb
    D. 22,5,12 ohne Inskription
  • 162vb
    Undatierter und nicht inskribierter frühmittelalterlicher Rechtstext (Kapitular?, apokryph?) über den Beweis bei Blinden, Lahmen und Geistesschwachen
  • 162vb - 184va
    Lex Dei mit Kapitelverzeichnis
  • 184vb
    Eine Zeile radierter Text, beginnend mit einem Digesteneintrag

Literatur:


Downloads:

[Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


Hss. nach Datierung

Hss. nach Inhalt

Hss. nach Herkunft