St. Paul im Lavanttal, Archiv des Benediktinerstiftes, 4/1

St. Paul im Lavanttal, Archiv des Benediktinerstiftes, 4/1

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

St. Paul im Lavanttal (Österreich)
Archiv des Benediktinerstiftes


Sigle bei Mordek 1995: S
Sigle bei Eckhardt 1962: K 19

Digitalisat verfügbar bei Carolingian Culture at Reichenau & St. Gall


Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
Anfang 10. Jh. (Hänel); 1. Drittel 9. Jh., Oberitalien (Liebs); 1. Drittel 9. Jh. (nach 816 bzw. 818/819 und 825), Oberitalien (Aquileia (?), nach Bischoff in demselben Skriptorium entstanden wie Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Barb. Lat. 679) (Mordek); 10. Jh. (Mommsen); 1. Drittel 9. Jh., Oberitalien (Kaiser); Hauptteil wohl vor 818/819 geschrieben, wohl oberitalienischer Herkunft (Beyerle/Buchner); 9. Jh. (von Salis, von Schwind, Lehmann/Eckhardt 1966); Anfang 9. Jh. (817-823?), Ostoberitalien (Aquileja?) (Kottje); 818/819, Norditalien (Eckhardt 1962)

Provenienz:
Aus dem Nachlass des Rates Kruft von Abt Martin Gerbert von St. Blasien erworben. Im Zuge der Säkularisation nach St. Paul gelangt. (Eckhardt 1962)


Äußere Beschreibung:

Material: Pergament
Lagen:
Anzahl: 184 foll.
Größe: 302-305 x 193-197 mm
Schriftraum: ca. 220-230 x 155 mm
Zeilen: 24-26

Schrift: karolingische Minuskel

Glossen:


Inhalte:

  • 1r
    leer bis auf zwei St. Pauler Archivstempel
  • 1v - 2r
    Zwei Miniaturen
  • 2v
    leer bis auf St. Pauler Archivstempel
  • 3ra - 6va, 154r - 168vb, 169va - 183v
    verschiedene Kapitularien (u.a. Kapitularien von Mantua)
  • 6vb - 26vb
    Lex Ribuaria (Klasse B, Titelverzeichnis und Text)
  • 27ra - 57va
    Lex Salica (Karolina emendata, Titelverzeichnis und Text)
  • 57va - 93va
    Lex Baiuvariorum (Klasse E, Titelverzeichnis und Text) Stemma
  • 93va - 116va
    Lex Alamannorum (Klasse B, Titelverzeichnis und Text)
  • 116vb - 134rb
    Epitome Aegidii der Lex Romana Visigothorum
  • 134v
    leer bis auf St. Pauler Archivstempel (Ende der Lage)
  • 135ra - 153v
    Lex Burgundionum (Klasse B)
  • Lex Romana Burgundionum (Titel 17)
  • 162rb - 164ra
    Liutprandi notitia de actoribus regis (733)
  • 168vb - 169rb
    Capitula excerpta canonica (Auszug aus der Collectio Herovalliana)
  • 184r
    Indiculus eorum qui sacramentum fidelitatis iuraverunt
  • 184v
    Federprobe, zwei St. Pauler Archivstempel

Literatur:

  • Hänel 1849 p. LXXVIII
  • von Salis 1892 p. 16
  • Mommsen 1905 p. CI
  • Krusch 1924 p. 80-87
  • von Schwind 1926 p. 183
  • Buchner 1940 p. 74-78
  • Beyerle / Buchner 1954 p. 36
  • Eckhardt 1962 p. XVIII
  • Lehmann / Eckhardt 1966 p. 16
  • Kottje 1986 p. 20
  • Kottje 1987 p. 363, 364, 373
  • Schott 1988 p. 105
  • Gontrum 1993 Part 2 p. 52-68
  • Mordek 1995 p. 106, 358, 373, 677, 685-695, 751, 757, 761, 856, 891-892 [als PDF-Download]
  • Bischoff 1998 p. 304
  • Liebs 2002, p. 111 (n. 107), 222 (n. 489 p. 221, 490-493, 495)
  • Kaiser 2004 p. 714-717, 730 (n. 4), 733 (n. 21), 780, 828 (n. 11-12), 839 (n. 10)
  • Bischoff 2014 p. 342
  • Coma Fort 2014 p. 314
  • Faulkner 2016 p. 110, 125, 133, 146, 208, 210, 218, 220, 222, 263
  • Ubl 2017 p. 223, 233, 237
  • Stefan Esders, Deux libri legum au service des fonctionnaires du royaume d'Italie à l'époque carolingienne, in: Charlotte Denoël / Anne-Orange Poilpré / Sumi Shimahara (Hrsg.), Imago libri. Représentations carolingiennes du livre (Bibliologia 47), Paris 2018, p. 79-84, 292-294, hier p. 79-82, 292-293.

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Hss. nach Datierung

    Hss. nach Inhalt

    Hss. nach Herkunft