St. Gallen, Stiftsbibliothek, 729

St. Gallen, Stiftsbibliothek, 729

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

St. Gallen (Schweiz)
Stiftsbibliothek
729

Sigle bei Mordek 1995: Sg5
Sigle bei Eckhardt 1962: E 14

Digitalisat verfügbar bei e-codices


Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
9. Jh. (Hänel, Mommsen, Lehmann/Eckhardt 1966); 820er/30er, Tours (Liebs); 1. Viertel 9. Jh., Frankreich (wohl Nähe des Hofes) (Mordek); ca. 1.-2. Viertel 9. Jh., „französisch“ (Bischoff) (Kottje); Anfang 9. Jh., französisch (der frühen Tourser Schrift etwas ähnlich) (Bischoff HA); 1. Viertel 9. Jh., wohl in Westfrankreich (Eckhardt 1962 nach Bischoff); 1.(/2.) Viertel 9. Jh., (West-)Frankreich (Leges-Skriptorium ?) (Bischoff)

Provenienz:
Bereits im ältesten St. Galler Bibliothekskatalog erwähnt; später in Schloss Greplang; 1768 mit Nachlass von Gilg Tschudi zurückgekauft. (Eckhardt 1962)


Äußere Beschreibung:

Material: Pergament
Lagen:
Anzahl: 3 Teile, 203 foll. (paginiert 1-404, 49a, 49b)
Größe: 235 x 160 mm

Zeilen: 19-25

Schrift: karolingische Minuskel

Glossen:


Inhalte:

  • 1 - 260
    Epitome Aegidii der Lex Romana Visigothorum
  • 261 - 328
    Lex Salica (Klasse E, Titelverzeichnis, Langer Prolog und Text) Stemma
  • 328 - 334
    Childeberti II. decretio
  • 334
    Lex Salica (Epilog)
  • 335 - 404
    Lex Alamannorum (Klasse A, Text) Stemma

Literatur:

  • Hänel 1849 p. LXXVIII-LXXIX
  • Mommsen 1905 p. CI
  • Eckhardt 1962 p. XVII
  • Lehmann / Eckhardt 1966 p. 13
  • Kottje 1987 p. 366, 373
  • Schott 1988 p. 105
  • Mordek 1995 p. 423, 666, 668-671 [als PDF-Download]
  • Bischoff HA Fiche 67, 5.10 (p. 83)
  • Liebs 2002 p. 111 (n. 107), 222 (n. 489 p. 221, 490)
  • Hartmann 2004 p. 321
  • Kaiser 2010 p. 580-581
  • Siems 2013 p. 203 (n. 53), 206
  • Bischoff 2014 p. 332
  • Coma Fort 2014 p. 312-313
  • Ubl 2014 p. 47 (n. 16), 59-60, 64
  • Faulkner 2016 p. 195-196, 198, 215-217, 262
  • Ubl 2017 p. 173-174, 231-232
  • Die Handschriften der Stiftsbibliothek St. Gallen. Bd. 3, Abt. V: Codices 670-749. Iuridica. Kanonisches, römisches und germanisches Recht. Beschreibendes Verzeichnis bearbeitet von Philipp Lenz und Stefania Ortelli, Wiesbaden 2014, p. 247-251.
  • Wenn Bücher Recht haben. Justitia und ihre Helfer in Handschriften der Stiftsbibliothek St. Gallen. Katalog zur Jahresausstellung in der Stiftsbibliothek St. Gallen (30. November 2014 bis 8. November 2015), St. Gallen 2014, p. 38-39.

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Hss. nach Datierung

    Hss. nach Inhalt

    Hss. nach Herkunft