Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 4628 A

Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 4628 A

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Paris (Frankreich)
Bibliothèque Nationale
Lat. 4628 A

Sigle bei Mordek 1995: P3
Sigle bei Eckhardt 1962: K 35

Digitalisat verfügbar bei BnF


Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
10. Jh. (Sohm, Bischoff HA); 10./11. Jh., Nordfrankreich (Mordek); Mitte 9. Jh. (Eckhardt 1962 nach Bischoff); 10./11. Jh. (Bischoff)

Provenienz:
Wurde 1636 vom Kloster St. Denis an den Bischof von Poitiers geschenkt; seit 1740 in Paris. (Eckhardt 1962); Saint-Denis (Mordek)


Äußere Beschreibung:

Material: Pergament
Lagen:
Anzahl: 184 foll.
Größe: 230-234 x 180-183 mm
Schriftraum: 165-170 x 125-130 mm
Zeilen: 24

Schrift: karolingische Minuskel

Glossen:


Inhalte:

  • 1v - 2v
    Besitz- und Schenkungseinträge (17. Jh.)
  • 3va - 4rb
    Exzerpt aus dem Brief des Konzils von Quierzy an Ludwig den Deutschen
  • 4va
    Leo I.
  • 4vb
    Gregor I.
  • 5ra - 6va
    Liste fränkischer Könige, Verzeichnis römischer Herrscher in Gallien und weitere Liste fränkischer Könige
  • 6va - 7ra
    Lex Salica (Langer Prolog)
  • 7ra - rb
    Lex Salica (Kurzer Prolog) Stemma
  • 7rb - 9va, 30ra - 38ra, 39vb - 46ra, 55rb - 69rb, 74va - 76ra, 78ra - rb, 144rb - 156vb
    verschiedene Kapitularien Stemma
  • 9va - 30ra
    Lex Salica (Karolina emendata, Titelverzeichnis und Text) Stemma
  • 38ra - 39vb
    Lex Francorum Chamavorum
  • 46ra - 55rb
    Paulinus von Aquileia, Libellus sacrosyllabus episcoporum Italiae
  • 69ra - 71va
    Isidor, Exzerpt aus den Etymologiae
  • 71va - 73ra, 77rb - 78ra
    Pactus Childeberti I. et Chlotharii I.
  • 73ra - 74va, 78rb - 80ra
    Childeberti II. decretio Stemma
  • 76ra - rb
    Lex Salica (Sententias de septem septinas)
  • 76rb - 77rb, 156vb - 157vb
    Lex Salica (Recapitulatio solidorum) Stemma
  • 78ra
    Lex Salica (Datierung ohne Jahreszahl)
  • 80ra - rb
    Lex Salica (Epilog)
  • 80rb
    Lex Salica (Königsliste)
  • 80rb - 144ra
    Kapitulariensammlung des Ansegis
  • 83vb - 84ra
    Epitome Iuliani 115, 28
  • 157vb - 160ra
    Hinkmar von Reims, De villa Noviliaco
  • 160ra - 165ra
    Kapitularien- und Kanonessammlung über Heerbann und Kirchengut
  • 166ra - 170va, 182vb - 183ra
    Kapitulariensammlung des Benedictus Levita
  • 170va - 174rb
    Protokoll der Kaiserkrönung Karls des Kahlen
  • 174rb - 182vb
    Einhard, Vita Karoli Magni
  • 183ra - 184ra
    Exzerpte aus Hinkmar von Reims, Quaterniones
  • 184v
    Federproben

Literatur:

  • Sohm 1883 p. 115
  • Tardif 1895 p. 663-665 (cum n. 3), 670 (n. 2, 3), 673
  • Eckhardt 1962 p. XX
  • Mordek 1995 p. 21-22, 488-501, 508, 510-511, 513-514, 516, 576, 588, 590-591, 595, 599-600, 709, 1024 [als PDF-Download]
  • Schmitz 1996 p. 117-120
  • Bischoff HA Fiche 31, 7.56 (p. 18)
  • Hartmann 2008 p. 92, 95 (n. 190), 326
  • Bischoff 2014 p. 99
  • Renard 2014 p. 1009-1020
  • Faulkner 2016 p. 26, 29, 109-110, 131-133, 145, 149-150, 207
  • Ubl 2017 p. 69, 222, 228, 241, 251
  • Karl Ubl, Recht in der Region. Die Rezeption von leges und capitula im karolingischen Alemannien, in: Jürgen Dendorfer / Heinrich Maulhardt / R. Johanna Regnath / Thomas Zotz (Hrsg.), 817 – Die urkundliche Ersterwähnung von Villingen und Schwenningen. Alemannien und das Reich in der Zeit Kaiser Ludwigs des Frommen (Veröffentlichung des Alemannischen Instituts Freiburg i. Br. 83), Ostfildern 2016, p. 207-223, hier p. 210 (n. 13).

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Hss. nach Datierung

    Hss. nach Inhalt

    Hss. nach Herkunft