Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 12161

Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 12161

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Paris (Frankreich)
Bibliothèque Nationale
Lat. 12161

Digitalisat verfügbar bei BnF


Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
7. Jh. (Hänel, Mommsen); 6. Jh., Corbie (Liebs); 6. Jh., Südfrankreich oder Italien (CLA); 7./8. Jh., Corbie (Bischoff HA)

Provenienz:
Im 17. Jh. in Corbie, danach in St. Germain de Prés unter der Signatur 1278, olim 142. Kam während der Revolution in die Nationalbibliothek. (CLA)


Äußere Beschreibung:

Material: Pergament
Lagen:
Anzahl:
Größe: ca. 308 x 254 mm (Lex Romana Visigothorum); ca. 230 x 208 mm (Codex)


Schrift:

Glossen:


Inhalte:

  • Hieronymus und Gennadius, De viris illustribus
  • 65 - 66, 71 - 74, 79 - 80, 87 - 90
    Lex Romana Visigothorum (Palimpsest)
  • 83 - 86, 91 - 94, 103 - 106, 139 - 144
    Codex Euricianus (Fragmente, Palimpsest, Capp. 276-336)
  • 99 - 100, 113 - 114, 119 - 120, 127 - 128
    Asper, Quaestiones Vergilianae (Fragment, Palimpsest)
  • 118
    Rhythmi (dazu gehört die Falz bei Bl. 15/16 und 22/23 von Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 13377, nach Bischoff 1. Hälfte / Mitte 9. Jh., Corbie)
  • 129 - 130
    Fragment eines unbekannten Werks (Palimpsest)
  • 133 - 134
    Panegyricus (Fragment, Palimpsest)

Literatur:


Downloads:

[Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


Hss. nach Datierung

Hss. nach Inhalt

Hss. nach Herkunft