München, Bayerische Staatsbibliothek, Lat. 14432

München, Bayerische Staatsbibliothek, Lat. 14432

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

München (Deutschland)
Bayerische Staatsbibliothek
Lat. 14432

Digitalisat verfügbar bei BSB München


Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
Lex Baiuvariorum: Mitte 9. Jh., Regensburg, St. Emmeram


Äußere Beschreibung:


Lagen:
Anzahl: 136 foll.; Fragment als Falzverstärung um erste Lage
Größe: 240 x 160 mm (Codex)


Schrift:

Glossen:


Inhalte:

  • Lex Baiuvariorum (Fragment, XVI 14-17 und XVII 3-6)
  • 1r - 90r
    Aurelius Augustinus
  • 90v
    leer
  • 91r - 114r
    Ambrosius von Mailand
  • 114v
    leer
  • 115r - 136v
    Macrobius

Literatur:

  • BSB Handschriftenerschließung
  • Elisabeth Klemm, Die romanischen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek. Teil 1: Die Bistümer Regensburg, Passau und Salzburg, Wiesbaden 1980, p. 43.
  • Katalog der lateinischen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die Handschriften aus St. Emmeram in Regensburg. Bd. 4: Clm 14401–14540. Neu beschrieben von Friedrich Helmer und Julia Knödler unter Mitarbeit von Günter Glauche (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis T. 4, Series Nova, Ps. 2,4), Wiesbaden 2015, p. 102-104.

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Hss. nach Datierung

    Hss. nach Inhalt

    Hss. nach Herkunft