London, British Library, Egerton 269

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

London (Großbritannien)
British Library
Egerton 269

Sigle bei Mordek 1995: L
Sigle bei Eckhardt 1962: K 52

Anmerkung(en): zusammen mit Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 4633 und London, British Library, Egerton 2832; unmittelbar an fol. 17v von London, British Library, Egerton 269 schließen sich die Seiten 29-32 des Codex Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 7561 an, auf denen ein Fragment der Divisio regnorum zu finden sind. Für weitergehende Informationen sei auf folgende Literaturtitel verwiesen: Tischler 2008 p. 198 (n. 18), 199-200, 213, 244-246, 252 und Bischoff HA Fiche 31, 7.83 (p. 47), Fiche 36, 1.58 (p. 80).

Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
9. oder 10. Jh., wohl französischer Herkunft (Beyerle/Buchner); Anfang 10. Jh., Nordostfrankreich (Corbie?) (Mordek); spätes 9. Jh. (Text der Lex Ribuaria, Buchner); 10. Jh. (von Salis); 1. Viertel 10. Jh., Nordostfrankreich? (Kottje); 10. oder 11. Jh. (Eckhardt 1966); Ende 9. Jh. oder Anfang 10. Jh., Corbie (von Schwerin); 1. Viertel 10. Jh., Nordostfrankreich (Eckhardt 1962 nach Bischoff)

Provenienz:
Claudius Puteanus; Regius 5190. (Krusch 1924, Eckhardt 1962)


Äußere Beschreibung:

Material: Pergament
Lagen:
Anzahl: 15 foll. (gezählt 3 - 17)
Größe: 240-245 x 175 mm


Schrift: karolingische Minuskel

Glossen:


Inhalte:

  • 3r
    Fortsetzung der Lex Ribuaria (ab Titel 91,1)
  • 3r - 8v
    Lex Saxonum
  • 8v
    Capitulare legibus additum (capp. 1-2)
  • 9r - 12r
    Capitula legibus addenda (capp. 6-21)
  • 12r - 13v
    Capitula per se scribenda mit Zusatzkapitel
  • 13v - 14r
    Capitula incerta
  • 14r - 16v
    Lex Alamannorum (Klasse B, Titelverzeichnis und Text bis Titel 2,1)
  • 17r - v
    Lex Burgundionum (ab Titel 85 bis einschließlich Titel 88)
  • 17r - v
    Lex Romana Burgundionum (Titel 17)
  • 17v
    Divisio regnorum

Literatur:


Downloads:

[Handschriftenbeschreibung als XML-Download]