Suche

Haltende Institution: Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek

Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 404.2 Novi (16)

Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 404.2 Novi (16)

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Wolfenbüttel (Deutschland)
Herzog August Bibliothek
Cod. Guelf. 404.2 Novi (16)

Digitalisat verfügbar bei Digitale Bibliothek HAB


Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
9. Jh. (Bischoff); Ende 8. Jh., Frankreich (Butzmann)


Äußere Beschreibung:


Lagen:
Anzahl: 1 fol.
Größe: 220 x 160 mm
Schriftraum: 200 x 135 mm
Zeilen: 20


Schrift:

Glossen:


Inhalte:

  • Epitome Aegidii (Fragment, CTh 2,4,3-2,7)

Literatur:

  • Bischoff 2014 p. 506
  • Coma Fort 2014 p. 321
  • Trump 2021 p. 130, 184-186
  • Hans Butzmann, Die mittelalterlichen Handschriften der Gruppen Extravagantes, Novi und Novissimi, Frankfurt a. M. 1972, p. 210-211.

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 105 Gud. Lat.

    Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 105 Gud. Lat.

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Wolfenbüttel (Deutschland)
    Herzog August Bibliothek
    Cod. Guelf. 105 Gud. Lat.

    Digitalisat verfügbar bei Digitale Bibliothek HAB

    Anmerkung(en): Die Wolfenbütteler Handschrift geht auf das Manuskript Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Pal. Lat. 1564 zurück.

    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    10. Jh. (Meyer); 10. Jh., St. Omer (Bischoff HA); Mitte bis 3. Drittel 9. Jh., Corbie (Kaiser)

    Provenienz:
    Von Pierre Galand und Adrien de Turnèbe 1544 im Kloster St. Bertin bei St. Omer gefunden. (Kaiser 2013, Bischoff HA)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:
    Anzahl: 112 foll.
    Größe: 270 x 215 mm


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • 2 - 112
      Agrimensores veteres
    • 3 - 6
      Codex Theodosianus (CTh 2,26,1-5)

    Literatur:

  • Meyer 1905 p. XIII, LVI
  • Bischoff HA Fiche 25, 2.21 (p. 67)
  • Kaiser 2013 p. 282-283, 285, 286 (n. 86 und 87), 292, 299-300, 304-305, 324 (n. 309), 334-335
  • Bischoff 2014 p. 502
  • Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel. Abth. 4: Die Gudischen Handschriften: Die griechischen Handschriften bearbeitet von Franz Köhler. Die lateinischen Handschriften bearbeitet von Gustav Milchsack, Wolfenbüttel 1913, p. 141-143.
  • Europeana Regia

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 532 Helmst.

    Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 532 Helmst.

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Wolfenbüttel (Deutschland)
    Herzog August Bibliothek
    Cod. Guelf. 532 Helmst.

    Sigle bei Mordek 1995: W5

    Digitalisat verfügbar bei Digitale Bibliothek HAB


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    9. Jh. (von Schwind); Anfang 9. Jh., Salzburg (Kottje); 1.-2. Viertel 9. Jh., Teil II wohl 820, Salzburg (Mordek); 9. Jh. (820), Salzburg (?) (Bischoff HA); ca. 820 (Bluhme); um 820, Salzburg (Siewert nach Heinemann); 10. Jh. (Krusch)

    Provenienz:
    vielleicht aus Weißenburg (Mordek nach Butzmann); früher Matthias Flacius Illyricus gehörig (Krusch)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:
    Anzahl: 174 foll. (3 Teile)
    Größe: 235 x 140-150 mm
    Schriftraum: 200 x 95-115 mm
    Zeilen: 25, 36-37


    Schrift: karolingische Minuskel

    Glossen:


    Inhalte:

    • 2r - 54r
      Defensor von Ligugé, Scintillarum liber (am Anfang unvollständig)
    • 54r - 55v
      Brief Karls des Großen an Alkuin; kurze Notizen
    • 56r
      Titel "Monita cuiusdam sancti de virtutibus"
    • 56v - 85v
      Isidor, Proemia de libris novi et veteris Testamenti; Liber de ortu et obitu patrum; Allegoriae quaedam sacrae Scripturae; Ps. Isidor, Liber de genealogiis (unvollständig); Isidor, Chronicon (letzter Teil)
    • 85v - 86r
      Praefatio zur Epitome temporum; sehr kurze Annalen von Kaiser Heraclius bis ins Jahr 820
    • 86v - 88v
      Brief Ludwigs des Frommen an die Erzbischöfe (hier an Arn von Salzburg) bezüglich der Übermittlung der Regulae canonicorum von 817
    • 89r - 91r
      Capitulare monasticum I
    • 91v - 93r
      klerikale Interrogatio
    • 93v
      Kanon über straffälligen Klerus
    • 94r
      Auslegung des Vaterunser
    • 94r - v
      Erläuterung zu Maßeinheiten
    • 95r - 114r
      Eucherius von Lyon, Instructionum ad Veranum libri duo
    • 114r - 120v
      Glossare
    • 121r - v
      Synodalordo
    • 122r - 134v
      Junilius Africanus, De partibus legis divinae libri duo
    • 134v - 138v
      klerikale Interrogatio, Erläuterung zu klerikalen Rangstufen, verschiedene moralische Dicta, Maximen, Katalog der Könige Israels seit Roboam
    • 139r - 153r
      Alkuin, Dialogus seu disputatio de rhetorica et de virtutibus
    • 153v
      verschiedene Namenslisten
    • 154r - 170r
      Lex Baiuvariorum (Klasse A) Stemma
    • 170v
      Capitulare seu canones concilii Neuchingensis, Capitulare seu canones concilii Dingolfingensis
    • 170v - 173v
      Edictus Rothari (cc. 281-351, ab 173r: cc. 43-86)

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 513 Helmst.

    Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 513 Helmst.

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Wolfenbüttel (Deutschland)
    Herzog August Bibliothek
    Cod. Guelf. 513 Helmst.

    Digitalisat verfügbar bei Digitale Bibliothek HAB


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    8. Jh. (Lehmann/Eckhardt 1966); um 800, „aus dem besonders ansehnlichen oberitalienischen Skriptorium, das wohl in Verbindung mit der Residenz König Pippins (781-810) gesehen werden muß“ (Bischoff) (Mordek); ausg. 8. Jh., Westschweiz oder Norditalien (CLA); ca. 800, Oberitalien (Skriptorium „in Verbindung m. Residenz Kg. Pippins, 781-810“ [Bischoff]) (Kottje); 2. Hälfte 8. Jh., Reichenau (?), Konstanz (?) (Bischoff HA)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:
    Anzahl: 29 foll.29 foll.
    Größe: 245 x 155 mm245 x 155 mm


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • Lex Alamannorum Stemma

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 1062 Helmst.

    Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 1062 Helmst.

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Wolfenbüttel (Deutschland)
    Herzog August Bibliothek
    Cod. Guelf. 1062 Helmst.


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    11. Jh. (Bischoff HA); 10. Jh. (Hartmann); Godescalc: 3. oder 4. Viertel 9. Jh., Frankreich (Bischoff)

    Provenienz:
    War im Besitz von Flacius, der auf fol. 1r die Worte "Illyrica est" eingetragen hat. (Heinemann)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:
    Anzahl: 226 foll.
    Größe: 180 x 160 mm


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1v - 2v, 3v - 18v, 219r - 226v
      verschiedene kirchenrechtliche Texte
    • 3r
      Einzeltitel der Epitome Aegidii (Teile von CTh 1,1-1,4 und 1,6) unter der Bezeichnung "Defloratio sentenciarum Theodosianae legis"
    • 8r-v, 17r - 18v
      Epitome Iuliani (Exzerpte)
    • 19r - 217v
      Collectio Dacheriana
    • 218r - v
      Notitia Galliarum
    • 226r
      Godescalc, Verse

    Literatur:

  • Hänel 1849 p. 17 (cum n. c et a), 20 (cum n. d), 23 (cum n. a)
  • Conrat 1891 p. 228 (cum n. 6)
  • Mommsen 1905 p. CIII
  • Bischoff HA Fiche 26, 2.36 (p. 15)
  • Hartmann 2008 p. 330
  • Bischoff 2014 p. 505
  • Otto von Heinemann, Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel. Abth. 1: Die Helmstedter Handschriften Bd. 3, Wolfenbüttel 1884, Nr. 1164, p. 35-36.
  • Abigail Firey, Continuing Recourse to Roman Law in the Carolingian Period: the example of ms Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 1062 Helmst., in: Patrizia Carmassi / Gisela Drossbach (Hrsg.), Rechtshandschriften des deutschen Mittelalters. Produktionsorte und Importwege (Wolfenbütteler Mittelalter-Studien 29), Wiesbaden 2015, p. 211-243.

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Hss. nach Datierung

    Hss. nach Inhalt

    Hss. nach Herkunft