Suche

Herkunft: Nonantola

Modena, Biblioteca Capitolare, O. I. 4

Modena, Biblioteca Capitolare, O. I. 4

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Modena (Italien)
Biblioteca Capitolare
O. I. 4

Digitalisat verfügbar bei Archivio Capitolare di Modena


Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
ca. 3. Viertel 9. Jh., Nonantola (foll. 3-153); Ende 9. Jh., Modena (foll. 154-157); 10. Jh. (foll. 3-12, 144-153) (Bischoff)


Äußere Beschreibung:

Material: Pergament
Lagen:
Anzahl: 159 foll.
Größe: 260 x 160 mm
Schriftraum: 207 x 107 mm
Zeilen: 31


Schrift: karolingische Minuskel

Glossen:


Inhalte:

  • 6v
    Codex Iustinianus (9,16,1 und 9,16,4)
  • 13r - 153v
    Decretales Pseudoisidorianae (Rezension A 2)

Literatur:

  • Bischoff 2004 p. 191
  • Kaiser 2004 p. 606, 611
  • Michael W. Heil, Bishop Leodoin of Modena and the Legal Culture of Late Ninth-Century Italy, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Kanonistische Abteilung 103 (2017), p. 1-69.
  • Giorgia Vocino, Ut hoc flagellum evadamus. Sublimating the Hungarian Threat in the Kingdom of Italy, in: Warren Pezé (Hrsg.), Wissen und Bildung in einer Zeit bedrohter Ordnung. Der Zerfall des Karolingerreichs um 900 / Knowledge and Culture in Times of Threat: The Fall of the Carolingian Empire (ca. 900) (Monographien zur Geschichte des Mittelalters 69), Stuttgart 2020, p. 349-373.
  • Mirabile

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Klagenfurt, Kärntner Landesarchiv, Gv-Hs. 10/2/2

    Klagenfurt, Kärntner Landesarchiv, Gv-Hs. 10/2/2

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Klagenfurt (Österreich)
    Kärntner Landesarchiv
    Gv-Hs. 10/2/2

    N.B.: Bernhard Bischoff spricht fälschlicherweise von der Lex Romana Visigothorum für diesen Codex.

    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    zwischen 754 und 2. Drittel 9. Jh., Nonantola (Kaiser); 2. Drittel 9. Jh., Nonantola (Bischoff)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:
    Anzahl: 1 Doppelblatt
    Größe: 210-215 x 150-165 mm
    Schriftraum: 148 x 103 mm
    Zeilen: 20


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • Exzerpte aus der Lex Visigothorum (8,3,16-17 und 8,4,1-8,4,6; nach der Rezension des Reccesvinth)
    • Exzerpte aus der Epitome Iuliani (Capp. 36, 136, 146, 292)

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Hss. nach Datierung

    Hss. nach Inhalt

    Hss. nach Herkunft