Suche

Herkunft: Belgien

Berlin, Staatsbibliothek – Preußischer Kulturbesitz, Lat. fol. 626

Berlin, Staatsbibliothek – Preußischer Kulturbesitz, Lat. fol. 626

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Berlin (Deutschland)
Staatsbibliothek - Preußischer Kulturbesitz
Lat. fol. 626

Sigle bei Mordek 1995: B


Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
1. Hälfte 12. Jh., wohl Diözese Lüttich (Mordek)

Provenienz:
Zuerst Jesuitenkolleg zu Louvain, dann bei den Sammlern Jean-Baptiste-Joseph Barrois und Lord Bertram, Earl of Ashburnham. 1901 von der Königlichen Bibliothek erworben. (Mordek 1995)


Äußere Beschreibung:

Material: Pergament
Lagen:
Anzahl: 148 foll.
Größe: 340 x 220 mm (Teil 1), ca. 275-280 x 155-162 mm (Teil 2)

Zeilen: 50-54

Spalten: 2 Spalten

Schrift:

Glossen:


Inhalte:

  • 1ra - 23vb, 32va-vb
    Kapitulariensammlung des Ansegis
  • 2rb
    Epitome Iuliani 115, 28
  • 23vb
    Nachtrag und Text liturgischen Charakters mit Gebeten
  • 24ra - 27va, 27vb - 28ra, 28ra - 29rb, 32vb - 52vb
    verschiedene Kapitularien und Konzilsbeschlüsse
  • 27va-vb
    Zwei Recapitulationes legis Ribuariae und legis Salicae
  • 28ra
    Collatio legum
  • 29rb - 32va
    verschiedene Schriften von oder an Gerbald von Lüttich
  • 53ra - 54vb
    Vorwort der Collectio canonum Dacheriana
  • 54vb - 92rb
    Kanonessammlung
  • 92v
    leer
  • 93ra - 148vb
    Großes Fragment des 6. Ökumenischen Konzils

Literatur:


Downloads:

[Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 9652

Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 9652

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Paris (Frankreich)
Bibliothèque Nationale
Lat. 9652

Digitalisat verfügbar bei BnF

Anmerkung(en): zusammen mit Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 4406

Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
ausg. 9. Jh., wohl Beauvais (Liebs); 9. Jh., Gallien (Mommsen); 1. Hälfte 9. Jh., Tours; 9. Jh. (Frakes); ausg. 9. Jh. (Meyer); ca. 2. Viertel 9. Jh., Tours (kaum Saint-Martin) (Bischoff)

Provenienz:
Im Besitz der Église Saint-Pierre, Beauvais (Frakes); Antoine Loisel; Pierre Pithou


Äußere Beschreibung:

Material: Pergament
Lagen:
Anzahl: 164 foll.
Größe: 315 x ca. 232 mm
Schriftraum: 235 x 160 mm
Zeilen: 25


Schrift:

Glossen:


Inhalte:

  • 1 - 164r
    Lex Romana Visigothorum mit älterem Glossenapparat (13. Lage eingebunden in Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 4406 [dort foll. 60-67], hier einzubinden zwischen fol. 96 und 97)
  • 164r
    Collatio legum Romanarum et Mosaicarum (Lex Dei) 10,1

Literatur:


Downloads:

[Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 12097

Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 12097

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Paris (Frankreich)
Bibliothèque Nationale
Lat. 12097

Sigle bei Mordek 1995: P35

Digitalisat verfügbar bei BnF


Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
6./7. Jh. (Mommsen); 2. Hälfte 6./Anfang 7. Jh., Südfrankreich (Arles oder Lyon) (Kaiser); 6./7. Jh., Südfrankreich (Mordek); 1. Hälfte 6. Jh. (ca. 523) und 6./7. Jh., Gallien (wahrscheinlich kirchliches Zentrum im Rhône-Tal, Arles oder Lyon) (CLA); 6. Jh. (Bischoff HA)

Provenienz:
Corbie (seit 1. Hälfte 8. Jh.) (Mordek, Kaiser); Bl. b-g: ca. 4. Viertel 9. Jh., Corbie (Bischoff); um die Mitte des 17. Jh. in St. Germain-des-Prés, dann seit der Revolutionszeit in die Pariser Nationalbibliothek (Esders)


Äußere Beschreibung:

Material: Pergament
Lagen:
Anzahl: 6 vorangebundene Blätter, 232 foll. (insg. 4 Teile)
Größe: 280 x 205-210 mm (Collectio Corbeiensis); 270-280 x 205-210 mm
Schriftraum: 235-245 x 180 mm (Collectio Corbeiensis); 200-240 x 170-180 mm
Zeilen: 32-34 (Collectio Corbeiensis); 24-31


Schrift: Unziale, Halbunziale

Glossen:


Inhalte:

  • I - V
    Inhaltsverzeichnis (18. Jh.)
  • a
    Inhaltsverzeichnis (17. Jh.)
  • b - g
    Gregor von Nazianz, Liber apologeticus in der Interpretatio Rufini und dem Prolog des Rufinus (vorangebundener Quaternio des früheren 9. Jhs.)
  • 1r - 1v
    Papstkatalog
  • 1v
    Vermerk in tironischen Noten
  • 2r - v
    Polemius Silvius, Laterculus provinciarum
  • 2r - 8r
    Zweites Inhaltsverzeichnis zur Collectio Corbeiensis
  • 8r - 9r
    Erstes Inhaltsverzeichnis zur Collectio Corbeiensis
  • 9r
    Schreibervermerk
  • 9r - 92r
    Collectio Corbeiensis
  • 92r - 139v
    Supplementum zur Collectio Corbeiensis
  • 139v - 143r
    Erster Zusatz zur Collectio Corbeiensis
  • 143v
    leer
  • 144r - 162v
    Zweiter Zusatz zur Collectio Corbeiensis, mit der Breviatio canonum des Fulgentius Ferrandus, einer Konstitution der Kaiser Theodosius II. und Valentinian III. und einem Bruchstück aus Ambrosius, De fide
  • 163r - 170v
    Dritter Zusatz zur Collectio Corbeiensis, u.a. mit der Chlotharii I. vel Chlotharii II. praeceptio (511/561 oder 584/628)
  • 171r - 178v
    Vierter Zusatz zur Collectio Corbeiensis
  • 179r - 194v
    Fünfter Zusatz zur Collectio Corbeiensis
  • 183v - 184r
    Constitutiones Sirmondianae (Nr. 13)
  • 195r - 224v
    Sechster Zusatz zur Collectio Corbeiensis
  • 225r - 232v
    weitere Konzilsbeschlüsse auf hinzugebundenem Quaternio der 1. Hälfte des 8. Jhs. aus Südfrankreich

Literatur:


Downloads:

[Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


Zürich, Staatsarchiv, C VI 3

Zürich, Staatsarchiv, C VI 3

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Zürich (Schweiz)
Staatsarchiv
C VI 3

Anmerkung(en): Nach Bischoff/Brown befinden sich die Überreste heute in Rom, Accademia Nazionale dei Lincei, Biblioteca (Biblioteca Corsiniana) s.n.

Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
5./6. Jh., Gallien oder Italien (CLA); 5./6. Jh. (Liebs); 5. oder 6. Jh., Gallien oder Italien (Dold 1941); 5.-6. Jh. oder Anfang 6. Jh. (Bischoff/Brown)


Äußere Beschreibung:


Lagen:
Anzahl: 44 Streifen
Größe: 10-18 x 300-318 mm

Zeilen: ca. 30 (2-4 erhalten)


Schrift: Unziale

Glossen:


Inhalte:

  • Gregor, Moralia in Iob (Fragment, Palimpsest)
  • Codex Theodosianus (ursprünglicher Text, Fragmente, Palimpsest, Bücher VI, X, XI)

Literatur:


Downloads:

[Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


Warschau, Biblioteka Uniwersytecka, 1 [Quart 1]

Warschau, Biblioteka Uniwersytecka, 1 [Quart 1]

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Warschau (Polen)
Biblioteka Uniwersytecka
1 [Quart 1]

Sigle bei Mordek 1995: Wa
Sigle bei Eckhardt 1962: E 13

Anmerkung(en): nach Mommsen Zwillingshandschrift zu Berlin, Staatsbibliothek - Preußischer Kulturbesitz, Lat. qu. 150

Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
9. Jh., Gallien (Hänel); 1.-2. Viertel 9. Jh., Tours (Mordek, Liebs); 2. Viertel 9. Jh., Tours (oder Leges-Skriptorium?) (Bischoff); nach 815, Tours (Eckhardt 1962 nach Bischoff); ausg. 9. Jh. (Meyer); 1./2. Viertel 9. Jh. (Bischoff)

Provenienz:
Aus dem Collège Clermont zu Paris; 1849 im Besitz von Professor Friedrich L. Keller; 1862 zu Leipzig aus dessen Nachlass von der Warschauer Bibliothek angekauft. (Eckhardt 1962)


Äußere Beschreibung:

Material: Pergament
Lagen:
Anzahl: 269 foll.
Größe: 235 x 165 mm
Schriftraum: ca. 180 x 130 mm
Zeilen: 24


Schrift: karolingische Minuskel

Glossen:


Inhalte:

  • 1r - 206r
    Lex Romana Visigothorum (Commonitorium, Capitulationes und Text)
  • 206v - 223v
    Lex Salica (Klasse E, Langer Prolog, Titelverzeichnis und Text) Stemma
  • 223v - 225v
    Childeberti II. decretio
  • 225v
    Lex Salica (Epilog)
  • 226r - 250v
    Formelsammlung von Tours mit Additamenta
  • 251r - 254r
    Isidor, Etymologiae (Exzerpt)
  • 254v - 268v
    Auszug aus dem Konzilienteil der Collectio Dionysiana
  • 268v - 269r
    Additamentum 8 der Formelsammlung von Tours
  • 269r
    Exzerpt aus Siricius
  • 269r - v
    Lateinisch-lateinisches Synonymenglossar

Literatur:


Downloads:

[Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Vat. Lat. 7277

Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Vat. Lat. 7277

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Vatikan (Vatikanstaat)
Biblioteca Apostolica Vaticana
Vat. Lat. 7277

N.B.: Bernhard Bischoff spricht fälschlicherweise vom Codex Theodosianus für diesen Codex.

Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
8. oder 9. Jh. (von Salis); 9./Anfang 10. Jh., Gallien (Meyer); 8./9. Jh., Burgund (wohl Flavigny) (Bischoff)


Äußere Beschreibung:


Lagen:
Anzahl: 127 foll.
Größe: 220 x 128 mm


Schrift:

Glossen:


Inhalte:

  • 1v - 23
    Lex Romana Burgundionum
  • 23 - 125
    Leges novellae (Sylloge primaria)

Literatur:


Downloads:

[Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Reg. Lat. 1128

Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Reg. Lat. 1128

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Vatikan (Vatikanstaat)
Biblioteca Apostolica Vaticana
Reg. Lat. 1128

Sigle bei Eckhardt 1962: K 73

Digitalisat verfügbar bei BAV

N.B.: Bernhard Bischoff spricht fälschlicherweise vom Codex Theodosianus für diesen Codex. Es handelt sich aber um die Lex Romana Visigothorum.

Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
10. Jh., Gallien (Hänel, Meyer); um 900, Fleury (Liebs); spätes 9. oder 10 Jh., westfränkische Herkunft (Beyerle/Buchner); 10. Jh. (von Salis); 10. oder 11. Jh. (Lehmann/Eckhardt 1966); 10. Jh., Burgund (?) (Kottje); 1. Hälfte 9. Jh. (Eckhardt 1962 nach Bischoff); 1. Hälfte 9. Jh., St. Gallen (Avenarius); 1. Hälfte 9. Jh., eher Frankreich (Kaiser); 1./2. Viertel 9. Jh., Westfrankreich (z.T. Tours?), mit Reichenauer (?) Initialen (Bischoff)

Provenienz:
1647 im Besitz von Alexandre Petau (Eckhardt 1962, Avenarius 2005)


Äußere Beschreibung:


Lagen:
Anzahl: 271 Blätter, danach Blattausfall
Größe: ca. 350 x 246 mm

Zeilen: 35

Spalten: 2 Spalten

Schrift: karolingische Minuskel und Unziale

Glossen:


Inhalte:

  • Vorsatzblatt von Alexandre Petau
  • 1ra - b
    Incipit zum Kapitelverzeichnis der Auszüge aus dem Codex Theodosianus; Besitzvermerk von Alexandre Petau
  • 1va - 3va
    Kapitelverzeichnis zu den Auszügen aus dem Codex Theodosianus
  • 4r
    Incipit zu den Auszügen aus dem Codex
  • 4va - 100vb
    Auszüge aus dem Codex Theodosianus mit Interpretationen
  • 100vb
    Explicit zu den Auszügen aus dem Codex
  • 101ra - 102vb
    Kapitelverzeichnis zu den Auszügen aus den posttheodosianischen Novellen, der Gai Epitome, den Paulussentenzen und zu Papinianus
  • 103ra - 141vb
    Auszüge aus den posttheodosianischen Novellen mit Interpretationen, der Gai Epitome, den Paulussentenzen und Papinianus
  • 141vb - 150va
    Gai Epitome mit Überschrift
  • 150va - 187va
    Paulussentenzen mit Überschrift und Interpretationen
  • 187va - 190rb
    Auszüge aus dem Codex Gregorianus mit Überschrift und Interpretationen
  • 190rb - va
    Auszüge aus dem Codex Hermogenianus mit Interpretationen
  • 190vb
    Exzerpt aus Papinianus
  • 190vb - 202vb
    Liber singularis regularum
  • 203ra - 211va
    Notae iuris
  • 212ra - 232vb
    Lex Burgundionum (Klasse A, Kapitelverzeichnis und Text mit Extravaganten)
  • 212ra - 214rb
    Lex Romana Burgundionum (Titel 17 und 44)
  • 233ra - 241vb
    Lex Ribuaria (Klasse B, Kapitelverzeichnis und Text)
  • 242ra - 258ra
    Lex Salica (Karolina, Kapitelverzeichnis und Text)
  • 258va - 271vb
    Lex Alamannorum (Klasse B, Kapitelverzeichnis und Text)

Literatur:


Downloads:

[Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Reg. Lat. 1048

Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Reg. Lat. 1048

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Vatikan (Vatikanstaat)
Biblioteca Apostolica Vaticana
Reg. Lat. 1048

Digitalisat verfügbar bei BAV

N.B.: Bernhard Bischoff spricht fälschlicherweise vom Codex Theodosianus für diesen Codex.

Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
10. Jh., Gallien (Hänel); 10./11. Jh. (Liebs, Mommsen); ausg. 9. Jh., Orléans (Meyer); 9./10. Jh. oder 1. Hälfe 10. Jh. (Bischoff)

Provenienz:
Orléans (Bf. Walter 870-891) (Meyer)


Äußere Beschreibung:


Lagen:
Anzahl: 228 foll.
Größe:


Schrift:

Glossen:


Inhalte:

  • 1 - 19
    Isidor, Etymologiae
  • 20 - 21r
    Stemmata graduum
  • 21v - 224r
    Lex Romana Visigothorum mit jüngeren Explanationes titulorum und jüngeren Glossen
  • 224r -
    Series regum Francorum, Formula extravagans I Nr. 5, Glossar in drei Sprachen

Literatur:


Downloads:

[Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Ottob. Lat. 2225

Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Ottob. Lat. 2225

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Vatikan (Vatikanstaat)
Biblioteca Apostolica Vaticana
Ottob. Lat. 2225

Digitalisat verfügbar bei BAV

N.B.: Bernhard Bischoff spricht fälschlicherweise vom Codex Theodosianus für diesen Codex.

Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
9. Jh., Gallien (Hänel); 9. Jh. (Liebs, Mommsen, Meyer); 8./9. Jh. und 2. Viertel 9. Jh., Frankreich (Bischoff)


Äußere Beschreibung:


Lagen:
Anzahl: 190 foll.
Größe:


Schrift:

Glossen:


Inhalte:

  • 1r - 189v
    Lex Romana Visigothorum mit Appendix I
  • 189v
    Index regum Francorum

Literatur:


Downloads:

[Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


St. Gallen, Stiftsbibliothek, 1395

St. Gallen, Stiftsbibliothek, 1395

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

St. Gallen (Schweiz)
Stiftsbibliothek
1395

Digitalisat verfügbar bei e-codices


Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
Wende 7./8. Jh., Oberitalien (?) (Kaiser); 7./8. Jh., Norditalien (CLA); 8./9. Jh. oder Anfang 9. Jh., wohl Gallien (Bischoff HA)


Äußere Beschreibung:


Lagen:
Anzahl:
Größe: ca. 235 x 183 mm


Schrift:

Glossen:


Inhalte:

  • 7 - 327
    Evangelien (fragmentarisch)
  • 370 - 391
    Psalmen (fragmentarisch)
  • 392 - 393
    Inhaltsangabe des St. Galler Bibliothekars Ildefons von Arx
  • 394 - 409
    Epitome Iuliani (Capp. 347 - 362, mit Rubriken)
  • 412 - 415
    Augustinus, Sermones
  • 418 - 419 (?), 422 - 423, 426 - 427
    Litania (fragmentarisch)
  • 430 - 433
    Missa pro defunctis (fragmentarisch)
  • 436 - 437
    Augustinus, De musica (V 5)
  • 440 - 441
    Pauli epistulae cum glossis
  • 444 - 447
    Visitatio infirmorum (fragmentarisch)
  • 450 - 455
    Vocabularium biblicum (10. Jh.)
  • 455a - 455b
    Lectionarium

Literatur:

  • CLA VII Nr. 984-991
  • Bischoff HA Fiche 69, 6.49-6.50 (p. 4-5)
  • Kaiser 2002 p. 213 (n. 3)
  • Kaiser 2004 p. 11, 20, 37-39, 219-223
  • Kaiser 2007 p. 445
  • Radding / Ciaralli 2007 p. 37, 64
  • Kaiser 2009 p. 441-445, 446 (n. 43), 447, 453 (n. 33), 455
  • Bischoff 2014 p. 337
  • Loschiavo 2015 p. 96 (n. 92)
  • Licht 2018 p. 12, 30, 123-124, 127, Taf. IV
  • Wenn Bücher Recht haben. Justitia und ihre Helfer in Handschriften der Stiftsbibliothek St. Gallen. Katalog zur Jahresausstellung in der Stiftsbibliothek St. Gallen (30. November 2014 bis 8. November 2015), St. Gallen 2014, p. 16-17.

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Hss. nach Datierung

    Hss. nach Inhalt

    Hss. nach Herkunft