Suche

Haltende Institution: Trier, Stadtbibliothek

Trier, Stadtbibliothek, 843/120 4°

Trier, Stadtbibliothek, 843/120 4°

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Trier (Deutschland)
Stadtbibliothek
843/120 4°


Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
9. Jh. (Lehmann/Eckhardt 1966); 2. Hälfte 9. Jh., „scheint südwestdeutsch“ (Bischoff) (Kottje); 1. Hälfte 9. Jh., Echternach (Bischoff HA); 3. Drittel 9. Jh. (Bischoff)

Provenienz:
seit 1827 im Besitz der Stadtbibliothek (aus dem Besitz von Johann Peter Job Hermes)


Äußere Beschreibung:

Material: Pergament
Lagen:
Anzahl: 43 foll.
Größe: 283 x 195 mm


Schrift: karolingische Minuskel

Glossen:


Inhalte:

  • 1r - 43v
    Lex Alamannorum mit Kapitelverzeichnis Stemma

Literatur:

  • Lehmann / Eckhardt 1966 p. 15
  • Kottje 1987 p. 372
  • Schott 1988 p. 99
  • Bischoff HA Fiche 24, 3.12 (p. 6), 3.17 (p. 15), 4.38 (p. 63)
  • Hartmann 2008 p. 97 (n. 206)
  • Bischoff 2014 p. 377
  • Gottfried Kentenich, Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften der Stadtbibliothek zu Trier. Neuntes Heft. Die juristischen Handschriften, Trier 1919, p. 3.
  • Katalogeintrag von Michael Embach, in: Matthias Puhle / Gabriele Köster (Hrsg.), Otto der Große und das Römische Reich. Kaisertum von der Antike und Mittelalter. Ausstellungskatalog. Landesausstellung Sachsen-Anhalt aus Anlass des 1100. Geburtstages Ottos des Großen, Regensburg 2012, p. 427-428.

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Trier, Stadtbibliothek, Mappe X, Fragment 1

    Trier, Stadtbibliothek, Mappe X, Fragment 1

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Trier (Deutschland)
    Stadtbibliothek
    Mappe X, Fragment 1

    Sigle bei Eckhardt 1962: V 84

    Digitalisat verfügbar bei Portal zu den ältesten deutschsprachigen Texten der SB Trier


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    wohl 2. Viertel 9. Jh. (Eckhardt 1962)

    Provenienz:
    St. Maximin, Trier (aus Einband der Inkunabel Inc. 8° Nr. 200)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:
    Anzahl: 2 foll.
    Größe: 126 x 93-98 mm
    Schriftraum: 105 x 65-67 mm
    Zeilen: 17-18


    Schrift: karolingische Minuskel

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1r - 2v
      Lex Salica (althochdeutsches Fragment: Schluss des Titelverzeichnisses [LXI-LXX], Titel 1 und Teile von Titel 2)

    Literatur:

  • Eckhardt 1962 p. XXVII
  • Bischoff 2014 p. 381
  • Ubl 2017 p. 167
  • Adolf Becker, Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften der Stadtbibliothek zu Trier. Siebentes Heft. Die deutschen Handschriften, Trier 1911.
  • Betty C. Bushey, Die deutschen und niederländischen Handschriften der Stadtbibliothek Trier bis 1600 (Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften der Stadtbibliothek zu Trier N.S. 1), Wiesbaden 1996, p. 294-295.
  • Katalogeintrag von Michael Embach, in: Matthias Puhle / Gabriele Köster (Hrsg.), Otto der Große und das Römische Reich. Kaisertum von der Antike und Mittelalter. Ausstellungskatalog. Landesausstellung Sachsen-Anhalt aus Anlass des 1100. Geburtstages Ottos des Großen, Regensburg 2012, p. 426.
  • Christian Braun, Das Althochdeutsche aus textlinguistischer Sicht. Soziopragmatische Einordnung und ausgewählte textgrammatische Studien (Lingua Historica Germanica 14), Berlin / Boston 2017, p. 193-194.
  • Paderborner Repertorium der deutschsprachigen Textüberlieferung des 8. bis 12. Jahrhunderts (Website)

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Hss. nach Datierung

    Hss. nach Inhalt

    Hss. nach Herkunft