Suche

Datierung: 1000-1049

Straßburg, Archives départementales du Bas-Rhin, 151 J 50

Straßburg, Archives départementales du Bas-Rhin, 151 J 50

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Straßburg (Frankreich)
Archives départementales du Bas-Rhin
151 J 50

Digitalisat verfügbar bei Bibliotheca Laureshamensis digital

N.B.: Bernhard Bischoff spricht fälschlicherweise von der Lex Romana Visigothorum für diesen Codex.

Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
11. Jh. (Zeumer); 1. Hälfte 9. Jh., Lorsch (Bischoff)


Äußere Beschreibung:

Material: Pergament
Lagen:
Anzahl: 2 foll.
Größe: 345 x 225 mm
Schriftraum: 275 x 185 mm
Zeilen: 36

Spalten: 2 Spalten

Schrift: karolingische Minuskel

Glossen:


Inhalte:

  • 1r-2v
    Lex Visigothorum (Fragment; V,4,10-17 und V,5,10-7,1 [Titelverzeichnis])

Literatur:

  • Zeumer 1902 p. XXI
  • Bischoff 2014 p. 353
  • ausführliche Beschreibung der Bibliotheca Laureshamensis digital

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Perugia, Biblioteca Capitolare, 32

    Perugia, Biblioteca Capitolare, 32

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Perugia (Italien)
    Biblioteca Capitolare
    32

    N.B.: Wolfgang Kaiser führt diese Handschrift unter der Signatur 19.

    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    10. Jh. (Ciaralli); 1. Hälfte 11. Jh., Mittel- oder Süditalien (Radding / Ciaralli)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • Summa Persusina (unvollständig, bis C. 8,53,8)

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Köln, Historisches Archiv, W 328

    Köln, Historisches Archiv, W 328

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Köln (Deutschland)
    Historisches Archiv
    W 328


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    1. Hälfte 11. Jh., Italien (Ciaralli); frühes 12. Jh. (Radding/Ciaralli); Mitte 1. Hälfte 12. Jh. (Nachträge Mitte 2. Hälfte 12. Jh.), Oberitalien (Pavia?) oder Provence (Trede)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:
    Anzahl: 109 foll.
    Größe: 300 x 180 mm
    Schriftraum: 220 x 95 mm
    Zeilen: 42-45


    Schrift: karolingische Minuskel

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1r - 59r
      Institutionen mit Glossen
    • 59r - 60r
      Fingierte Konstitution über die Klageformeln und Tractatus de actione mutui
    • 60v
      leer
    • 61r - 108r
      Epitome Iuliani mit Glossen und unvollständigem Appendix B

    Literatur:

  • Ciaralli 2002 p. 92-95
  • Kaiser 2004 p. 236 (n. 347), 382, 695 (n. 14), 308 (n. 34)
  • Radding / Ciaralli 2007 p. 14, 22-23, 77, 108, 111-112, 118-131, 162, 184, plates 15 und 17
  • Ciaralli 2012 p. 53, Tavola IX
  • Juliane Trede, Die juristischen Handschriften des Stadtarchivs Köln (Mitteilungen aus dem Stadtarchiv von Köln. Sonderreihe: Die Handschriften des Archivs Heft VIII: Die juristischen Handschriften), Köln 2005, p. 90-92.
  • Martin Avenarius (Hrsg.), Die Institutionenhandschrift der Sammlung Wallraf im Historischen Archiv der Stadt Köln. Faksimileedition und Kommentar (Mitteilungen aus dem Stadtarchiv von Köln. Sonderreihe: Die Handschriften des Archivs Heft XI: Die Institutionenhandschrift der Sammlung Wallraf), Köln 2008.

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Würzburg, Universitätsbibliothek, M. p. j. f. m. 2

    Würzburg, Universitätsbibliothek, M. p. j. f. m. 2

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Würzburg (Deutschland)
    Universitätsbibliothek
    M. p. j. f. m. 2


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    Ende 11. Jh., in oder um Rom (Thurn); 2. Hälfte 11. Jh., Rom (Loschiavo); 9. Jh., Umgebung von Rom (Weigand); Mitte bis 3. Viertel 11. Jh., Gegend von Rom (Ciaralli)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:
    Anzahl: 2 foll.
    Größe: 395 x 282 mm (ursprünglich ca. 500 x 350 mm)
    Schriftraum: ursprünglich ca. 430 x 250 mm
    Zeilen: ursprünglich ca. 55

    Spalten: 2 Spalten

    Schrift: Romanesca

    Glossen:


    Inhalte:

    • Codex Iustinianus (Fragmente; C. 1,27,1,36-27,2,16 und C. 2,43,3-51,2)

    Literatur:

  • Ciaralli 2002 p. 90-92
  • Ciaralli 2012 p. 50, 53, Tavola VIII
  • Loschiavo 2015 p. 101 (cum n. 131)
  • Rudolf Weigand, Fragmente des römischen Rechts in der Universitätsbibliothek Würzburg, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Romanistische Abteilung 105 (1988), p. 784-793, hier p. 784-785.
  • Hans Thurn, Die Handschriften der Universitätsbibliothek Würzburg, Bd. 4: Die Handschriften der kleinen Provenienzen und Fragmente, Wiesbaden 1990, p. 229-230.

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Pistoia, Archivio Capitolare, C. 106

    Pistoia, Archivio Capitolare, C. 106

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Pistoia (Italien)
    Archivio Capitolare
    C. 106

    Digitalisat verfügbar bei Archivio Capitolare Biblioteca Europea


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    10. Jh. (Krüger); 2. Hälfte 11. Jh. (Radding/Ciaralli); Mitte bis 3. Viertel 11. Jh., Oberitalien (Ciaralli)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • Codex Iustinianus (Bücher 1-8, bis 8,49,6) mit Supplementen und Glossen

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 4516

    Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 4516

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Paris (Frankreich)
    Bibliothèque Nationale
    Lat. 4516

    Digitalisat verfügbar bei BnF


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    11. Jh. (Krüger); 4. Viertel 11. Jh. (Radding/Ciaralli); 2. Hälfte 11. Jh., Oberitalien (Ciaralli)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:
    Anzahl: 138 foll.
    Größe:


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1r - 138v
      Codex Iustinianus (Bücher 1-9)

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Bamberg, Staatsbibliothek, Jur. 1

    Bamberg, Staatsbibliothek, Jur. 1

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Bamberg (Deutschland)
    Staatsbibliothek
    Jur. 1

    Digitalisat verfügbar bei SB Bamberg


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    1. Hälfte 11. Jh. (Radding/Ciaralli); 3. Drittel 10. Jh., Rom oder Umgebung (Suckale-Redlefsen); 9. oder 10. Jh. (Krüger)

    Provenienz:
    Bamberger Dombibliothek (Suckale-Redlefsen)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen: 12.IV96 + 2.V116 + IV124
    Anzahl: 124 foll.
    Größe: 240 x 185 mm
    Schriftraum: 175 x 120 mm
    Zeilen: 24


    Schrift: Romanesca

    Glossen:


    Inhalte:

    • Institutionen

    Literatur:

  • Krüger 1908 p. VII
  • Ciaralli 2002 p. 78-83
  • Radding / Ciaralli 2007 p. 6, 8-9, 14, 17, 20, 22, 30-31, 67-70, 85-86, 111, 186, 211, plate 1
  • Ciaralli 2012 p. 53, Tavola VI
  • Loschiavo 2015 p. 88-90, 99, 101
  • Friedrich Leitschuh / Hans Fischer, Katalog der Handschriften der Königlichen Bibliothek zu Bamberg, Bd. 1, Bamberg 1887-1912, ND 1966.
  • Gude Suckale-Redlefsen, Die Handschriften des 8. bis 11. Jahrhunderts der Staatsbibliothek Bamberg, Tafelband, Textband (Katalog der illuminierten Handschriften der Staatsbibliothek Bamberg), Wiesbaden 2004, p. 95 (Tafelband), p. 55-56 (Textband).

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Chigi F. IV. 75

    Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Chigi F. IV. 75

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Vatikan (Vatikanstaat)
    Biblioteca Apostolica Vaticana
    Chigi F. IV. 75

    Sigle bei Mordek 1995: V5

    Digitalisat verfügbar bei BAV


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    um 1000, Mittelitalien (wohl S. Paolo fuori le Mura, Rom)

    Provenienz:
    S. Paolo in Rom, 1660 von oder für (Flavio?) Chigi erworben (Mordek)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:
    Anzahl: 109 foll.
    Größe: 230-234 x 153-156 mm
    Schriftraum: 180-190 x 100-105 mm
    Zeilen: 25-26


    Schrift: mittelitalienische Minuskel

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1r - 58v
      Chronik des Benedikt von S. Andrea
    • 59r
      Fragmentarischer Schluss von Einhards Vita Karoli Magni
    • 59v
      Lex Salica (Karolina emendata, Titel 62,1-5)
    • 59v - 60r
      Apokryphe Konstitution von Theodosius II. und Valentinian III., Bußbestimmungen für Übergriffe gegen Bischöfe und Kleriker
    • 60r - 104v, 106v - 109v
      verschiedene Kapitularien
    • 104v - 106v
      Liutprandi notitia de actoribus regis

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Salzburg, Bibliothek der Erzabtei St. Peter, a. IX. 32

    Salzburg, Bibliothek der Erzabtei St. Peter, a. IX. 32

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Salzburg (Österreich)
    Bibliothek der Erzabtei St. Peter
    a. IX. 32

    Sigle bei Mordek 1995: Sa


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    1. Hälfte 11. Jh., Salzburg (nach Wind und Hehl), Köln (nach Kottje) (Mordek)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:
    Anzahl: 218 foll.
    Größe: 272-280 x 217-220 mm
    Schriftraum: 215-230 x 145-160 mm
    Zeilen: 29-30


    Schrift: karolingische Minuskel

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1r
      Titelblatt
    • 1v
      Epistola formata
    • 2r - 90v
      Collectio canonum des Cresconius
    • 91r - 116r
      Sammlung von 190 Canones spanischer und gallofränkischer Konzilien
    • 116v
      Prolog zum Paenitentiale (Pseudo-)Bedae (etwas jüngerer Nachtrag)
    • 117r - 134r
      Hrabanus Maurus, Paenitentiale ad Heribaldum
    • 134r - 142v
      Collectio 12 capitulorum
    • 142v - 145r
      Collectio 17 capitulorum
    • 145r - 157v, 166r - 167v, 168v, 198v - 202r
      verschiedene kirchenrechtliche und theologische Texte
    • 157v - 166r
      Colelctio Vetus Gallica (Exzerpt)
    • 167v - 168v
      Isidor, Sententiae (Exzerpte)
    • 168v - 198v
      Hinkmar von Laon, Pittaciolus
    • 195v - 196r
      Leges Langobardorum (Liutprandi leges)
    • 202r - 207r
      Capitula Angilramni
    • 207r - 218r
      Exzerpte aus kirchenrechtlichen Texten und Kapitularien
    • 218v
      Federproben (14. Jh.), Gebet

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Cambridge, Corpus Christi College, 265

    Cambridge, Corpus Christi College, 265

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Cambridge (Großbritannien)
    Corpus Christi College
    265

    Sigle bei Mordek 1995: Cb

    Digitalisat verfügbar bei Parker Library


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    2. Hälfte 11. Jh., England (Worcester ?) (Mordek); 1. Hälfte 11. Jh., England (Hartmann)

    Provenienz:
    Worcester, im 16. Jh. im Besitz von Matthew Parker, der die Handschrift dem Corpus Christi College schenkte. (Mordek)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:
    Anzahl: 273 Blätter (2 Teile, zweiter Teil aus dem 12. Jh.)
    Größe: 270 x 170 mm


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • 3 - 4
      Admonitio spiritualis doctrinae
    • 4 - 7
      Admonitio episcopalis vitae
    • 7 - 17
      Briefe Alkuins
    • 17 - 20
      Exzerpte aus Isidor von Sevilla, Sententiae
    • 20 - 22
      Erstes Kapitular des Gerbald von Lüttich
    • 22 - 37
      Excerptiones Pseudo-Egberti
    • 37 - 70
      Kirchenrechtliche Exzerpte (u.a. Bußbücher)
    • 71 - 72
      Kapitulariensammlung des Ansegis (1, 85-87; 2, 34)
    • 72 - 83
      Altenglisches Handbuch
    • 83 - 91
      Admonitio generalis
    • 91 - 93
      Institutio canonicorum des Konzils von Aachen von 816
    • 94 - 100
      Kirchenrechtliche Exzerpte (u.a. Bußbücher, irische Canones)
    • 100 - 104
      Excerpta de libris Romanorum et Francorum
    • 105 - 112
      Exempla Saxonica accastigationis hominum
    • 113 - 121
      Collectio des Radulf von Bourges
    • 121 - 160
      Capitula episcoporum des Theodulf von Orléans
    • 160 - 180
      Litterae episcopales des Aelfric
    • 180 - 198
      Homilien des Wulfstan
    • 199 - 208
      Exzerpte aus der Collectio Dionysio-Hadriana
    • 209 - 215
      Benediktions- und Exkommunikationsformeln, Anfang einer Karte
    • 216 - 231
      Gesetze von König Edgar I.
    • 232 - 236
      leer
    • 237 - 268
      Briefe von Aelfric an seine Mönche
    • 269 - 298
      Exzerpte aus dem Liber officialis des Amalarius von Metz
    • 298 - 329
      Pontificale Romano-Germanicum
    • 329 - 367
      Eclogae de ordine Romano des Amalarius von Metz
    • 368 - 442
      Bernold von Konstanz, Micrologus de ecclesiasticis observationibus
    • 443 - 554
      Hugo von Fleury, Historia ecclesiastica sive Chronicon

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Hss. nach Datierung

    Hss. nach Inhalt

    Hss. nach Herkunft