Suche

Beschreiber: Rio

Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Reg. Lat. 1050

Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Reg. Lat. 1050

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Vatikan (Vatikanstaat)
Biblioteca Apostolica Vaticana
Reg. Lat. 1050

Sigle bei Mordek 1995: V19
Sigle bei Eckhardt 1962: K 72

Digitalisat verfügbar bei BAV

N.B.: Der Vat. Reg. Lat. 1050 entspricht dem bei Mommsen 1905, S. CIII genannten "Vaticanus reginae 379" (Montfaucon Nr. 379) und meint nicht Reg. Lat. 379.

Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
11. Jh. (Hänel, Mommsen); Mitte 9. Jh., Frankreich (Liebs); frühe 2. Hälfte 9. Jh., Frankreich (Mordek); 10. Jh. (von Salis, von Schwind, Eckhardt, Beyerle/Buchner, Meyer); 10. Jh., westliches Frankreich (?) (Kottje); Mitte 9. Jh., Francia (Rio); Mitte 9. Jh. (Eckhardt 1962 nach Bischoff); (2. Viertel /) Mitte 9. Jh., Frankreich (Bischoff)

Provenienz:
1647 im Besitz von Alexandre Petau (Eckhardt 1962)


Äußere Beschreibung:

Material: Pergament
Lagen:
Anzahl: 166 foll. (nummeriert 1-165, dazu 1 ungezähltes Blatt nach 128, die ersten 4 Blätter aus jüngeren Handschriften vorgebunden), Lagen im hinteren Teil falsch zusammengebunden
Größe: ca. 305 x 228 mm
Schriftraum: ca. 225 x 165 mm
Zeilen: 31

Spalten: 2 Spalten

Schrift: karolingische Minuskel

Glossen:


Inhalte:

  • 1r - 4v
    Später eingebundene Fragmente
  • 5ra - 14ra
    Isidor, Etymologiae
  • 14rb - va
    Auszug aus dem Kognationstraktat des Aelius Gallus
  • 14va - 118va
    Lex Romana Visigothorum (Datierungszeile Alarichs, zwei getrennte Titelverzeichnisse mit der Explanatio, Text in Auszügen, anschließend Zusammenfassung der Bücher der Lex Romana Visigothorum)
  • 118va - 124vb
    Lex Romana Burgundionum (Titelverzeichnis und Text)
  • 148ra - 157vb
    Juridische Exzerpte
  • 157vb - 158rb
    Traktat über romanisch-fränkisches Ämterwesen
  • 158va - 159ra
    Isidor, Etymologiae
  • 159rb - va
    herausgeschnitten
  • 159vb - 160r
    leer
  • 160va - 162rb
    verschiedene Kapitularien
  • 162va - vb
    Lex Baiuvariorum (Prolog, gekürzt)
  • 162vb - 163ra
    Lex Salica (Karolina emendata, Langer Prolog)
  • 163ra - rb
    Lex Salica (Karolina emendata, Kurzer Prolog)
  • 163rb - v
    Nachtrag (12. Jh.) und Federproben
  • 140ra - 147vb
    Lex Salica (Karolina emendata, Titelverzeichnis und Text)
  • 125ra - 134ra
    Lex Ribuaria (Klasse B, Titelverzeichnis und Text)
  • 134rb - 139vb
    Lex Alamannorum (Klasse B, Titelverzeichnis und Text)
  • 164ra - vb
    Appendix der Formelsammlung von Tours
  • 165
    leer bis auf Federproben

Literatur:

  • Hänel 1849 p. LXXXVIII
  • von Salis 1892 p. 20
  • Meyer 1905 p. XLIII, LIV
  • Mommsen 1905 p. C
  • von Schwind 1926 p. 188
  • Buchner 1940 p. 87-88
  • Beyerle/Buchner 1954 p. 37
  • Eckhardt 1962 p. XXV
  • Lehmann / Eckhardt 1966 p. 16
  • Kottje 1987 p. 366, 372
  • Schott 1988 p. 105
  • Mordek 1995 p. 847-852 [als PDF-Download]
  • Kaiser 2002 p. 241
  • Liebs 2002 p. 110 (n. 104)
  • Hartmann 2008 p. 89 (n. 148), 95 (n. 186), 96 (n. 196), 97, 326-327
  • Lauranson-Rosaz 2009 p. 244 (n. 13)
  • Rio 2009 p. 268-269
  • Bischoff 2014 p. 438
  • Coma Fort 2014 p. 284-288
  • Faulkner 2016 p. 111, 146, 218, 222, 256
  • Kaiser 2017a p. 357 (n. 30), 367, 406
  • Kaiser 2017b p. 311-318, 321-329, 352
  • Ubl 2017 p. 234
  • Laura Viaut, Jacques Cujas et le »Codex Vesontinus«. Réflexion et nouveaux éléments de recherche sur un code de droit romano-barbare disparu, in: Francia 48 (2021), p. 237-258.

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Reg. Lat. 852

    Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Reg. Lat. 852

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Vatikan (Vatikanstaat)
    Biblioteca Apostolica Vaticana
    Reg. Lat. 852

    Digitalisat verfügbar bei BAV


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    10. Jh. (Mommsen, Meyer); 9./10. Jh., Frankreich (Liebs); 9. Jh., Francia (Rio); 1. Viertel 9. Jh. (Bischoff)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:
    Anzahl: 99 foll.
    Größe:


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1r - 6r
      Formelsammlung von Tours (drei Fragmente in Tironischen Noten)
    • 6v
      Zwei weitere Texte (medizinischen Inhalts [?]) in Tironischen Noten
    • 7r - 99v
      Epitome Aegidii (Praefatio, Kapitelverzeichnis und Text)

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 4697

    Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 4697

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Paris (Frankreich)
    Bibliothèque Nationale
    Lat. 4697

    Digitalisat verfügbar bei BnF


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    10. Jh. (Hänel); 9./10. Jh. (Mommsen, Meyer); 9./10. Jh., Frankreich (Liebs); 1. Hälfte bis Mitte 9. Jh./10. Jh., wohl südfranzösisch (Bischoff HA); 9. Jh., Francia (Rio); 2. Hälfte 9. Jh., wahrscheinlich Clermont-Ferrand (Bischoff)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:
    Anzahl: 54 foll.
    Größe: 232 x 168 mm
    Schriftraum: 162 x 108 mm
    Zeilen: 18


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1r - 46v
      Lex Romana Visigothorum (Fragmente)
    • 47r - 54v
      Formelsammlung von Clermont-Ferrand

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 4627

    Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 4627

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Paris (Frankreich)
    Bibliothèque Nationale
    Lat. 4627

    Sigle bei Mordek 1995: P34
    Sigle bei Eckhardt 1962: D 8

    Digitalisat verfügbar bei BnF


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    bald nach 813, Nähe des Hofes (Eckhardt 1962 nach Bischoff); 9. Jh. (bald nach 818), wohl Umkreis des Hofes (Bischoff) (Mordek); 10. Jh. (Bischoff HA); 9. Jh. (kurz nach 818?), Francia (Rio); ca. 1. Viertel 9. Jh. (nach 813), etwa Kanzlei bzw. Hofschule (?) (Bischoff)

    Provenienz:
    Aus der Bibliothek Karls IX. (1560-1574) zu Fontainebleau. (Eckhardt 1962)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:
    Anzahl: 148 foll.
    Größe: 225 x 147 mm


    Schrift: karolingische Minuskel

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1r - v
      Kurzer Text über die Gezeiten, katechetischer Dialog
    • 2r - 31v
      Formulae Senonenses
    • 32r - 57r
      Lex Salica (Klasse D, Langer Prolog, Titelverzeichnis und Text) Stemma
    • 57r - 59r
      Childeberti II. decretio
    • 59r - v
      Lex Salica (Epilog)
    • 59v
      Lex Salica (Königsliste)
    • 59v - 125r
      Formulae Marculfi
    • 125r - 127r
      Drei an die Formulae Marculfi angehängte Kapitel
    • 127r - 145r
      Formulae Senonenses recentiores
    • 145r - 147r
      Ordo Nr. 29
    • 147v
      Tironische Noten

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 4405

    Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 4405

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Paris (Frankreich)
    Bibliothèque Nationale
    Lat. 4405

    Digitalisat verfügbar bei BnF


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    Ende 9. Jh. (Hänel, Liebs); Ende 9. Jh., Gallien (Mommsen, Meyer); 9. Jh. (Bischoff HA); 9. Jh., West-Francia (Rio); ca. 3. Viertel 9. Jh., Westfrankreich (Poitiers ?); Formeln: Nachtrag 10. Jh. (Bischoff)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:
    Anzahl: 239 foll.
    Größe: 325 x 270 mm
    Schriftraum: 262 x 198 mm
    Zeilen: 21, 27


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1v - 16v
      Lex Romana Visigothorum (Titelverzeichnis)
    • 17r - 17v
      Lex Romana Visigothorum (Praefatio)
    • 17v - 24v
      Lex Romana Visigothorum (Titelverzeichnis)
    • 25r
      leer
    • 25v - 33v
      Lex Romana Visigothorum (Titelverzeichnis)
    • 34r - 238r
      Lex Romana Visigothorum (Text)
    • 238v - 239r
      Additamenta e codicibus formularum Turonensium Nr. 7, Formulae Turonenses Nr. 28, 27

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Leiden, Bibliotheek der Rijksuniversiteit, Voss. Lat. O. 86

    Leiden, Bibliotheek der Rijksuniversiteit, Voss. Lat. O. 86

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Leiden (Niederlande)
    Bibliotheek der Rijksuniversiteit
    Voss. Lat. O. 86

    Sigle bei Eckhardt 1962: K 18


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    1. Hälfte 9. Jh., Pariser Raum (Eckhardt 1962 nach Bischoff); 1. Drittel 9. Jh., wahrscheinlich Umkreis von Paris (Bischoff); 9./Anfang 10. Jh., Trier (?) (Rio)

    Provenienz:
    Evtl. zuerst in der Trierer Dombibliothek, dann 1603 bei Paul Petau, danach im Besitz seines Sohnes Alexandre. Nach Königin Christina von Schweden gehörte der Codex Isaac Vossius, dann Gerhard Vossius, ehe er von der Leidener Bibliothek angekauft wurde. (Eckhardt 1962, de Meyier)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen: 3.IV24 + (IV-2)30 + (IV-3)35 + (IV-2)41 + 4.IV73 + 2 folia75 + V85, erhaltene Kustoden A-C (foll. 8v, 16v, 24v) und I-M (foll. 49v, 57v, 65v, 73v)
    Anzahl: 85 foll.
    Größe: 160 x 100 mm
    Schriftraum: 125-140 x 70-85 mm
    Zeilen: 31, 30, 22


    Schrift: Karolingische Minuskel, rote Kapitelanfänge, wohl zwei Schreiber (foll. 1r-35v, 42r-73r und 36r-41v, 74r-85v)
    Einband: Einband aus dem 18./19. Jh.

    Glossen:


    Inhalte:

    • Ir
      Inhaltsverzeichnis
    • 1r - 31r
      Liber Historiae Francorum
    • 31v - 35v
      Inventio S. Crucis: Rufinus, Kirchengeschichte X, 7
    • 36r - 41v
      Formulae Marculfi, Nr. 8-9
    • 42r - 70r
      Lex Salica Karolina (Titelverzeichnis und Text)
    • 70r - 71r
      Gebete
    • 71v - 84r
      Übersetzung des Liber Tobiae von Hieronymus
    • 84r - 85v
      Missae

    Literatur:

  • Eckhardt 1962 p. XVIII
  • Bischoff 2004 p. 43, 65-66
  • Rio 2009 p. 246-247
  • Ubl 2017 p. 232
  • Karl Adrian de Meyier (Hrsg.), Codices Vossiani Latini, Bd. 3: Codices in octavo, Leiden 1977, p. 147-150.
  • Helmut Reimitz, History, Frankish Identity and the Framing of Western Ethnicity, 550-850 (Cambridge Studies in Medieval Life and Thought. Fourth Series), Cambridge 2015, p. 398-400.

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Fulda, Hochschul- und Landesbibliothek, D 1

    Fulda, Hochschul- und Landesbibliothek, D 1

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Fulda (Deutschland)
    Hochschul- und Landesbibliothek
    D 1

    Digitalisat verfügbar bei Hochschul- und Landesbibliothek Fulda


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    9. Jh., Gallien (Hänel); ausg. 8. Jh., Angers (Liebs); 8. Jh. (Mommsen); 2. Hälfte 8. Jh., Loire-Gegend (CLA); 2. Hälfte 8. Jh., Francia (Loire-Tal?) (Rio); Anfang 8. Jh. (Jeannin); ausg. 8. Jh. (Bischoff HA); Anfang 8. Jh., Gallien (Meyer)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:
    Anzahl: 186 foll.
    Größe: 190 x 125 mm


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1v - 133r
      Lex Romana Visigothorum (Epitome der Fuldaer Handschrift / Scintilla II)
    • 14v - 15r
      Auszug aus dem Kognationstraktat des Aelius Gallus
    • 133r - 134v
      Isidor, Synonyma II, 32-37
    • 134v - 135v
      Homilie-Fragment
    • 136r - 180r
      Formelsammlung von Angers, Nr. 1-57
    • 180r - 182r
      Computus und Chronologie
    • 182r - 184r
      Formelsammlung von Angers, Nr. 58-60

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Hss. nach Datierung

    Hss. nach Inhalt

    Hss. nach Herkunft