München, Bayerische Staatsbibliothek, Lat. 6375

München, Bayerische Staatsbibliothek, Lat. 6375

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

München (Deutschland)
Bayerische Staatsbibliothek
Lat. 6375

Digitalisat verfügbar bei BSB München


Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
9. oder 10. Jh. (Krüger); Rufinus: ca. 2. Drittel 9. Jh., Oberitalien (Bischoff); 1. Hälfte 9. Jh., Südbayern (Glauche); 1. Drittel 9. Jh., Bayern (Bierbrauer); 9. Jh., Süddeutschland (Ciaralli)

Provenienz:
Freising, Dombibliothek (Krüger, Bierbrauer, Glauche)


Äußere Beschreibung:

Material: Pergament
Lagen:
Anzahl: 227 foll.
Größe: 325 x 225 mm
Schriftraum: 270 x 180 mm
Zeilen: 27

Schrift: karolingische Minuskel

Glossen:


Inhalte:

  • 1r, 227v
    Alkuin, De orthographia (Fragment, Nachtrag der 2. Hälfte des 10. Jhs.)
  • 1v - 2v
    Codex Iustinianus (Fragment, C 3,13,2-3,17,1)
  • 2v - 227r
    Rufinus, Historia ecclesiastica
  • 227v
    althochdeutsche Glossen

Literatur:

  • Krüger 1877 p. VIII-VIIII
  • Bischoff 2004 p. 240
  • Radding / Ciaralli p. 51
  • Ciaralli 2012 p. 50 (n. 17)
  • Karl Halm / Georg von Laubmann / Wilhelm Meyer (Hrsg.), Catalogus codicum latinorum Bibliothecae Regiae Monacensis, Bd. 1,3: Codices num. 5251-8100 compl., München 1873, p. 100-101.
  • Katharina Bierbrauer, Die vorkarolingischen und karolingischen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek. Text- u. Tafelbd. (Katalog der illuminierten Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek in München, Bd. 1), Wiesbaden 1990, p. 92.
  • Beschreibung von Günter Glauche auf Manuscripta Mediaevalia

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Hss. nach Datierung

    Hss. nach Inhalt

    Hss. nach Herkunft