Lex: Institutionen

Köln, Historisches Archiv, W 328

Köln, Historisches Archiv, W 328

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Köln (Deutschland)
Historisches Archiv
W 328


Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
1. Hälfte 11. Jh., Italien (Ciaralli); frühes 12. Jh. (Radding/Ciaralli); Mitte 1. Hälfte 12. Jh. (Nachträge Mitte 2. Hälfte 12. Jh.), Oberitalien (Pavia?) oder Provence (Trede)


Äußere Beschreibung:


Lagen:
Anzahl: 109 foll.
Größe: 300 x 180 mm
Schriftraum: 220 x 95 mm
Zeilen: 42-45

Schrift: karolingische Minuskel

Glossen:


Inhalte:

  • 1r - 59r
    Institutionen mit Glossen
  • 59r - 60r
    Fingierte Konstitution über die Klageformeln und Tractatus de actione mutui
  • 60v
    leer
  • 61r - 108r
    Epitome Iuliani mit Glossen und unvollständigem Appendix B

Literatur:

  • Kaiser 2004 p. 236 (n. 347), 382, 695 (n. 14), 308 (n. 34)
  • Radding / Ciaralli 2007 p. 14, 22-23, 77, 108, 111-112, 118-131, 162, 184, plates 15 und 17
  • Ciaralli 2012 p. 53, Tavola IX
  • Juliane Trede, Die juristischen Handschriften des Stadtarchivs Köln (Mitteilungen aus dem Stadtarchiv von Köln. Sonderreihe: Die Handschriften des Archivs Heft VIII: Die juristischen Handschriften), Köln 2005, p. 90-92.
  • Martin Avenarius (Hrsg.), Die Institutionenhandschrift der Sammlung Wallraf im Historischen Archiv der Stadt Köln. Faksimileedition und Kommentar (Mitteilungen aus dem Stadtarchiv von Köln. Sonderreihe: Die Handschriften des Archivs Heft XI: Die Institutionenhandschrift der Sammlung Wallraf), Köln 2008.

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Admont, Stiftsbibliothek, 48

    Admont, Stiftsbibliothek, 48

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Admont (Österreich)
    Stiftsbibliothek
    48


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    um 1200, Italien (Stelzer); Anfang 13. Jh. (Mordek)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1va - 20va
      Collectio Admontensis u.a. mit:
    • -- 1va - 6ra
      Sammlung von Rechtstexten u.a. mit:
    • --- Einzeltitel aus den Institutionen (Bücher 2-4)
    • --- Epitome Iuliani 66 (67)
    • --- Titel aus dem Edictum Theoderici (capp. 17-22, 60-61, 75 I und II, 83, 86, 91, 125)
    • -- 6ra - 8vb
      Tractatus de sacrilegiis
    • -- 8vb - 20va
      Collectio tripartita
    • 21ff.
      Decretum Gratiani mit Glossen

    Literatur:

  • Stelzer 1982 p. 24-44
  • Mordek 1995 p. 1035-1036 [als PDF-Download]

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Admont, Stiftsbibliothek, 43

    Admont, Stiftsbibliothek, 43

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Admont (Österreich)
    Stiftsbibliothek
    43

    Anmerkung(en): zusammen mit Admont, Stiftsbibliothek, 23

    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    2. Hälfte 12. Jh., Admont (Buberl); 1160er/1170er, Admont (Stelzer); 2. Hälfte 12. Jh. (Mordek)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:
    Anzahl: 342 foll.
    Größe: 380 x 260 mm


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1r - 197v
      Decretum Gratiani (Abbreviatio mit Introductio und weiterer Übersicht)
    • 198r - 236v
      Collectio Admontensis u.a. mit:
    • -- 198r - 204r
      Tractatus de sacrilegiis
    • -- 204r - 228v
      Collectio tripartita
    • -- 228v - 236v
      Sammlung von Rechtstexten u.a. mit:
    • --- Einzeltitel aus den Institutionen (Bücher 2-4)
    • --- Epitome Iuliani 66 (67)
    • --- Titel aus dem Edictum Theoderici (capp. 17-22, 60-61, 75 I und II, 83, 86, 91, 125)
    • 237rff.
      Decretum Gratiani III

    Literatur:

  • Stelzer 1982 p. 22-44
  • Mordek 1995 p. 1035-1036 [als PDF-Download]
  • Paul Buberl, Die illuminierten Handschriften in Steiermark. I. Teil: Die Stiftsbibliotheken zu Admont und Vorau (Beschreibendes Verzeichnis der illuminierten Handschriften in Österreich 4), Leipzig 1911, p. 46-47, Nr. 15.
  • Universität Wien

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Verona, Biblioteca Capitolare, XXXVIII (36)

    Verona, Biblioteca Capitolare, XXXVIII (36)

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Verona (Italien)
    Biblioteca Capitolare
    XXXVIII (36)

    Anmerkung(en): eventuell zusammen mit Verona, Biblioteca Capitolare, CLXXIII A, Verona, Biblioteca civica, 3035 und New Haven, Yale University, The Beinecke Rare Book and Manuscript Library, 744 (jeweils Fragmente)

    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    Sulpicius Severus: Verona (Bischoff); 517, Schreiber: Ursicinus, Verona, Institutionen: 6.-7. Jh., wiederbeschrieben im 9. Jh. in Verona (CLA)

    Provenienz:
    Verona, während der Napoleonischen Kriege in Paris (CLA)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:
    Anzahl: 118 foll., Institutionen: 3 Blätter
    Größe: 250-255 x 220 mm
    Schriftraum: 205-212 x 152-165 mm
    Zeilen: 20, 30

    Schrift: Halbunziale, Institutionen: Unziale

    Glossen:


    Inhalte:

    • Sulpicius Severus, Vita sancti Martini, Briefe, Dialogi
    • Hieronymus, Vita sancti Pauli
    • 57, 64, 113
      Institutionen (Buch 1; fol. 113 Palimpsest)
    • 117v - 118r
      Drei liturgische Stücke
    • 118v
      Federproben, Eröffnungsverse eines Gedichtes von Aileranus

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Turin, Biblioteca Nazionale Universitaria, D. III. 13

    Turin, Biblioteca Nazionale Universitaria, D. III. 13

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Turin (Italien)
    Biblioteca Nazionale Universitaria
    D. III. 13

    Digitalisat verfügbar bei Biblioteca Europea

    N.B.: Der Codex hat über die Jahrhunderte einige Textverluste hinnehmen müssen. Im späteren 12. Jahrhundert ging der Text bis 1,12,10 verloren, der Text von Buch 4 fehlt ebenfalls weitgehend. Hinzu kommen weitere Lücken. Zudem wurde die Handschrift beim großen Brand in der Turiner Bibliothek im Jahr 1904 nochmals beschädigt.

    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    9. oder 10. Jh. (Krüger); späteres 11. Jh., wohl letztes Viertel (Radding/Ciaralli)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • Institutionen mit Glossen

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Bamberg, Staatsbibliothek, Jur. 1

    Bamberg, Staatsbibliothek, Jur. 1

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Bamberg (Deutschland)
    Staatsbibliothek
    Jur. 1

    Digitalisat verfügbar bei BSB München


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    1. Hälfte 11. Jh. (Radding/Ciaralli); 3. Drittel 10. Jh., Rom oder Umgebung (Suckale-Redlefsen); 9. oder 10. Jh. (Krüger)

    Provenienz:
    Bamberger Dombibliothek (Suckale-Redlefsen)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen: 12.IV96 + 2.V116 + IV124
    Anzahl: 124 foll.
    Größe: 240 x 185 mm
    Schriftraum: 175 x 120 mm
    Zeilen: 24

    Schrift: Romanesca

    Glossen:


    Inhalte:

    • Institutionen

    Literatur:

  • Krüger 1908 p. VII
  • Radding / Ciaralli 2007 p. 6, 8-9, 14, 17, 20, 22, 30-31, 67-70, 85-86, 111, 186, 211, plate 1
  • Ciaralli 2012 p. 53, Tavola VI
  • Loschiavo 2015 p. 88-90, 99, 101
  • Friedrich Leitschuh / Hans Fischer, Katalog der Handschriften der Königlichen Bibliothek zu Bamberg, Bd. 1, Bamberg 1887-1912, ND 1966.
  • Gude Suckale-Redlefsen, Die Handschriften des 8. bis 11. Jahrhunderts der Staatsbibliothek Bamberg, Tafelband, Textband (Katalog der illuminierten Handschriften der Staatsbibliothek Bamberg), Wiesbaden 2004, p. 95 (Tafelband), p. 55-56 (Textband).

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Vercelli, Biblioteca Capitolare Eusebiana, CXXII

    Vercelli, Biblioteca Capitolare Eusebiana, CXXII

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Vercelli (Italien)
    Biblioteca Capitolare Eusebiana
    CXXII


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    ausg. 10. oder 1. Hälfte 11. Jh., umbro-römisch (Kaiser)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:
    Anzahl: 187 foll.
    Größe: 320 x 250 mm

    Zeilen: 29-30

    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1r
      leer
    • 1va - 3vb
      Beschreibung der Begräbnisstätten der 12 Apostel
    • 3vb - 5vb
      Pseudo-Hieronymus, Expositio IIII evangeliorum
    • 5vb - 6rb
      Glossen zum Codex Iustinianus
    • 6rb - vb
      Lex Salica (Karolina emendata, Capp. 22-23)
    • 6vb - 7vb
      Const. Imperatoriam zu den Institutionen des Iustinianus
    • 8ra - 13vb
      Kapitelverzeichnis zur Epitome Iuliani ab Cap. 211, der Appendix B sowie des Beginns des Dictatum de consiliariis
    • 13vb - 15rb
      Kapitelverzeichnis zur Lex Dei mit eigener Kapitelzählung
    • 15rb - 153vb
      Epitome Iuliani
    • 153vb - 159rb
      Appendix B und Kapitelsummen zur Epitome Iuliani
    • 159va
      Domini Iuliani antecessoris dictatum de consiliariis bis Satz 3
    • 159va - vb
      CJ 5,71,4 und CJ 5,71,1 in der Fassung der Summa Perusina
    • 159vb
      Epitome Aegidii (Ep. Aeg. CTh 8,5,1)
    • 159vb
      Collatio (14,2,3)
    • 159vb
      Von anderer Hand eingetragene Synonymglossen, gehören nicht zu einem juristischen Text
    • 160ra - 161ra
      Jonas von Orléans, De institutione laicali, Cap. 8
    • 161v - 162r
      Stemma cognationum zum vorangegangenen Exzerpt; Edictus Rothari, Cap. 153
    • 162ra - 186ra
      Lex Dei
    • 186ra - rb
      Juristische Fragen und Antworten auf Basis von Isidor, Etymologiae
    • 186rb
      Exzerpt aus Isidor, Sententiae
    • 186va
      Exzerpt aus der Praefatio des Liber poenitentialis des Halitgar von Cambrai
    • 186va
      Exzerpt aus Augustinus, Enchiridion de fide, spe et caritate
    • 186va
      1. Cor. 7,5, danach Exzerpt aus Augustinus, Enchiridion de fide, spe et caritate (Cap. 17)
    • 186vb
      Isidor, Sententiae
    • 186vb, 187vb
      Liber Proverbiorum

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 9653

    Paris, Bibliothèque Nationale, Lat. 9653

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Paris (Frankreich)
    Bibliothèque Nationale
    Lat. 9653

    Sigle bei Mordek 1995: P46
    Sigle bei Eckhardt 1962: A 4

    Digitalisat verfügbar bei BnF


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    9. Jh. (Hänel, Mommsen, Bischoff HA, Meyer); 2. Viertel 9. Jh., Burgund (Liebs); etwa Mitte 9. Jh. (Hs. 1) und 2. Viertel 9. Jh. (Hs. 2), Burgund (Nähe von Lyon [Bischoff]) (Mordek); 9. oder 10. Jh. (von Salis); 2. Viertel 9. Jh. (Eckhardt 1962 nach Bischoff); Foll. 3-37: ca. 2. Viertel / Mitte 9. Jh., wahrscheinlich Burgund, Foll. 38-160: ca. 2. Viertel 9. Jh., südlicher (?), [(wohl Burgund) (Nähe von) Lyon ?] (Bischoff)

    Provenienz:
    Nach einer Notiz von Baluze um 1550 von Jean du Tillet benutzt. 1609 von Erben des Jean Antoine Lescure an Claude Expilly nach Grenoble verkauft. (Eckhardt 1962)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:
    Anzahl: 159 foll. (gezählt 3-160, 4bis; zwei zusammengebundene Handschriften: foll. 3-37 und foll. 38-160)
    Größe: 310-315 x 215 mm
    Schriftraum: 255-265 x 160-175 mm
    Zeilen: 28, 25

    Schrift: karolingische Minuskel

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1v - r, 2r - v, 161r - 162v
      Institutionen des Justinian mit der Glossa ordinaria des Accursius (Fragmente, 14. Jh.)
    • 3r - 21v
      Lex Burgundionum (Klasse B)
    • 21v - 22r
      Zusätze zur Lex Burgundionum
    • 22r - 32v
      Lex Salica (Klasse A, Titelverzeichnis und Text) Stemma
    • 32v - 33v
      Capitula legibus addenda (818/819)
    • 33v - 37v
      Isidor, Etymologiae
    • 38r (saec. X), 38v - 149v, 151r - 158v, 150r - v, 159r - 160r
      Lex Romana Visigothorum (Titelverzeichnis und Text, teilweise lückenhaft)
    • 160v
      Federproben und Bibliotheksstempel

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Münster, Landesarchiv NRW, Abteilung Westfalen, msc. VII. 5201

    Münster, Landesarchiv NRW, Abteilung Westfalen, msc. VII. 5201

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Münster (Deutschland)
    Landesarchiv NRW
    Abteilung Westfalen, msc. VII. 5201

    Sigle bei Mordek 1995:

    Digitalisat verfügbar bei Landesarchiv NRW, Abteilung Westfalen


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    Mitte 10. Jh. (von Schwerin); 2. Viertel 10. Jh. (wohl 945 oder kurz danach), Corvey (Mordek)

    Provenienz:
    Corvey (Mordek)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:
    Anzahl: 165 foll. (3 Teile, paginiert)
    Größe: 235 x 195 mm


    Schrift: karolingische Minuskel

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1 - 4
      neuzeitliches Doppelblatt: Pseudo-Evaristus; Hieronymus, Ep. 125 ad Rusticum monachum und über das Sabbatgebot; neuzeitliche Inhaltsangabe
    • 5 - 19
      Lex Saxonum (Text ohne Capitulatio)
    • 19 - 27
      Lex Thuringorum
    • 28 - 60
      verschiedene Kapitularien
    • 61 - 62
      Astrologisch-komputistischer Text
    • 62 - 63
      Über die vier Fastenmonate
    • 63 - 64
      Paenitentiale Cummeani
    • 64 - 87
      Capitula Angilramni mit Väterstellen
    • 88 - 91
      Exzerpt aus den Pseudoisidorischen Dekretalen
    • 92 - 94
      Admonitio generalis
    • 94 - 103
      Sammlung von Kanones, Bibel- und Väterstellen vor allem zu Gerichtsfragen (wohl ein bisher unbekanntes Exzerpt aus der Collectio Hibernensis)
    • 103 - 104
      Breviarium Hipponense, Cap. 9
    • 104 - 106
      Bericht über Formen der öffentlichen Buße und die Abschaffung des Bußpriesters durch Nektarius von Konstantinopel
    • 107 - 126
      Eherechtliche Sammlung von Väterstellen
    • 159 - 174
      kirchenrechtliche Exzerptreihe
    • 175 - 178
      Konzil von Worms
    • 178 - 183, 185 - 188
      verschiedene Werke des Hrabanus Maurus (mit Zitat von Inst. 3,6 pr.-8)
    • 184 - 185
      Drei eherechtliche Kanones
    • 188
      Paenitentiale mixtum Pseudo-Bedae-Egberti
    • 188 - 190
      Innozenz I.
    • 191 - 221
      Paenitentiale Halitgars von Cambrai
    • 221 - 269
      Paenitentiale mixtum Pseudo-Bedae-Egberti mit Prologen, Ordo und Capitulatio
    • 270
      Gedicht
    • 271 - 324
      Kopiar mit Königs- und Kaiserprivilegien für Corvey
    • 324 - 325
      Ratschläge von Basilius dem Großen an die Schüler des Libanius
    • 326
      leer
    • 327 - 328
      Gebete zur Königsmesse
    • 328
      Beginn einer Urkunde Ottos des Großen (Nachtrag 12. Jh.)

    Literatur:

  • von Schwerin 1918 p. 10, 53
  • Mordek 1995 p. 134, 228, 378-386, 771 [als PDF-Download]
  • Schon 2006 p. 26
  • Hartmann 2008 p. 76, 139, 168, 169 (n. 346), 240-241, 310, 333
  • Tischler 2008 p. 232 (n. 115)
  • Kottje 2012 p. 120
  • Faulkner 2016 p. 26, 72, 81, 144, 207
  • Wolfgang Kaiser, Ein unbekanntes Zitat von Institutiones Iustiniani 3,6 pr.-8 in einer Abhandlung des Hrabanus Maurus zum Ehehindernis der Verwandtschaft, in: Holger Altmeppen / Ingo Reichard / Martin Schermaier (Hrsg.), Festschrift für Rolf Knütel zum 70. Geburtstag, Heidelberg 2010, p. 513-557.
  • Karl Ubl, Ein unbekanntes Gutachten des Hrabanus Maurus? Anmerkungen zu einem Neufund, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Kanonistische Abteilung 97 (2011), p. 369-374.

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Mailand, Biblioteca Ambrosiana, C. 29 inf.

    Mailand, Biblioteca Ambrosiana, C. 29 inf.

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Mailand (Italien)
    Biblioteca Ambrosiana
    C. 29 inf.

    Digitalisat verfügbar bei Biblioteca Europea


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    12. Jh., Gallien (Hänel); 11. Jh. (Mommsen, Kaiser)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • verschiedene Schriften Ciceros (10./11. Jh. [Mommsen]; 9. Jh. [Bischoff HA])
    • Institutionen des Iustinianus
    • 144 - 161
      Lex Romana Visigothorum
    • Rhythmus

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Hss. nach Datierung

    Hss. nach Inhalt

    Hss. nach Herkunft