Lex: Epitome Iuliani

Köln, Historisches Archiv, W 328

Köln, Historisches Archiv, W 328

Weltliches Recht im Frankenreich

Aufbewahrungsort:

Köln (Deutschland)
Historisches Archiv
W 328


Entstehung und Überlieferung:

Entstehung:
1. Hälfte 11. Jh., Italien (Ciaralli); frühes 12. Jh. (Radding/Ciaralli); Mitte 1. Hälfte 12. Jh. (Nachträge Mitte 2. Hälfte 12. Jh.), Oberitalien (Pavia?) oder Provence (Trede)


Äußere Beschreibung:


Lagen:
Anzahl: 109 foll.
Größe: 300 x 180 mm
Schriftraum: 220 x 95 mm
Zeilen: 42-45

Schrift: karolingische Minuskel

Glossen:


Inhalte:

  • 1r - 59r
    Institutionen mit Glossen
  • 59r - 60r
    Fingierte Konstitution über die Klageformeln und Tractatus de actione mutui
  • 60v
    leer
  • 61r - 108r
    Epitome Iuliani mit Glossen und unvollständigem Appendix B

Literatur:

  • Kaiser 2004 p. 236 (n. 347), 382, 695 (n. 14), 308 (n. 34)
  • Radding / Ciaralli 2007 p. 14, 22-23, 77, 108, 111-112, 118-131, 162, 184, plates 15 und 17
  • Ciaralli 2012 p. 53, Tavola IX
  • Juliane Trede, Die juristischen Handschriften des Stadtarchivs Köln (Mitteilungen aus dem Stadtarchiv von Köln. Sonderreihe: Die Handschriften des Archivs Heft VIII: Die juristischen Handschriften), Köln 2005, p. 90-92.
  • Martin Avenarius (Hrsg.), Die Institutionenhandschrift der Sammlung Wallraf im Historischen Archiv der Stadt Köln. Faksimileedition und Kommentar (Mitteilungen aus dem Stadtarchiv von Köln. Sonderreihe: Die Handschriften des Archivs Heft XI: Die Institutionenhandschrift der Sammlung Wallraf), Köln 2008.

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Admont, Stiftsbibliothek, 48

    Admont, Stiftsbibliothek, 48

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Admont (Österreich)
    Stiftsbibliothek
    48


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    um 1200, Italien (Stelzer); Anfang 13. Jh. (Mordek)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1va - 20va
      Collectio Admontensis u.a. mit:
    • -- 1va - 6ra
      Sammlung von Rechtstexten u.a. mit:
    • --- Einzeltitel aus den Institutionen (Bücher 2-4)
    • --- Epitome Iuliani 66 (67)
    • --- Titel aus dem Edictum Theoderici (capp. 17-22, 60-61, 75 I und II, 83, 86, 91, 125)
    • -- 6ra - 8vb
      Tractatus de sacrilegiis
    • -- 8vb - 20va
      Collectio tripartita
    • 21ff.
      Decretum Gratiani mit Glossen

    Literatur:

  • Stelzer 1982 p. 24-44
  • Mordek 1995 p. 1035-1036 [als PDF-Download]

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Admont, Stiftsbibliothek, 43

    Admont, Stiftsbibliothek, 43

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Admont (Österreich)
    Stiftsbibliothek
    43

    Anmerkung(en): zusammen mit Admont, Stiftsbibliothek, 23

    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    2. Hälfte 12. Jh., Admont (Buberl); 1160er/1170er, Admont (Stelzer); 2. Hälfte 12. Jh. (Mordek)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:
    Anzahl: 342 foll.
    Größe: 380 x 260 mm


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1r - 197v
      Decretum Gratiani (Abbreviatio mit Introductio und weiterer Übersicht)
    • 198r - 236v
      Collectio Admontensis u.a. mit:
    • -- 198r - 204r
      Tractatus de sacrilegiis
    • -- 204r - 228v
      Collectio tripartita
    • -- 228v - 236v
      Sammlung von Rechtstexten u.a. mit:
    • --- Einzeltitel aus den Institutionen (Bücher 2-4)
    • --- Epitome Iuliani 66 (67)
    • --- Titel aus dem Edictum Theoderici (capp. 17-22, 60-61, 75 I und II, 83, 86, 91, 125)
    • 237rff.
      Decretum Gratiani III

    Literatur:

  • Stelzer 1982 p. 22-44
  • Mordek 1995 p. 1035-1036 [als PDF-Download]
  • Paul Buberl, Die illuminierten Handschriften in Steiermark. I. Teil: Die Stiftsbibliotheken zu Admont und Vorau (Beschreibendes Verzeichnis der illuminierten Handschriften in Österreich 4), Leipzig 1911, p. 46-47, Nr. 15.
  • Universität Wien

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Rom, Biblioteca Vallicelliana, B. 32

    Rom, Biblioteca Vallicelliana, B. 32

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Rom (Italien)
    Biblioteca Vallicelliana
    B. 32

    Digitalisat verfügbar bei Biblioteca Europea


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    1059-1070, Veroli (Kaiser)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • Collectio canonum (Derivat der Collectio in V libris)
    • 158r
      Lectio legum:
    • -- Edictum Theoderici 57 (?)
    • -- C. 8,4,7 (Summa Perusina)
    • -- Lex Visigothorum (6,1,8 und 5,5,1, beide bearbeitet)
    • -- zwei weitere Rechtstexte

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Berlin, Staatsbibliothek – Preußischer Kulturbesitz, Lat. fol. 626

    Berlin, Staatsbibliothek – Preußischer Kulturbesitz, Lat. fol. 626

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Berlin (Deutschland)
    Staatsbibliothek - Preußischer Kulturbesitz
    Lat. fol. 626

    Sigle bei Mordek 1995: B


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    1. Hälfte 12. Jh., wohl Diözese Lüttich (Mordek)

    Provenienz:
    Zuerst Jesuitenkolleg zu Louvain, dann bei den Sammlern Jean-Baptiste-Joseph Barrois und Lord Bertram, Earl of Ashburnham. 1901 von der Königlichen Bibliothek erworben. (Mordek 1995)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:
    Anzahl: 148 foll.
    Größe: 340 x 220 mm (Teil 1), ca. 275-280 x 155-162 mm (Teil 2)

    Zeilen: 50-54

    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1ra - 23vb, 32va-vb
      Kapitulariensammlung des Ansegis
    • 2rb
      Epitome Iuliani 115, 28
    • 23vb
      Nachtrag und Text liturgischen Charakters mit Gebeten
    • 24ra - 27va, 27vb - 28ra, 28ra - 29rb, 32vb - 52vb
      verschiedene Kapitularien und Konzilsbeschlüsse
    • 27va-vb
      Zwei Recapitulationes legis Ribuariae und legis Salicae
    • 28ra
      Collatio legum
    • 29rb - 32va
      verschiedene Schriften von oder an Gerbald von Lüttich
    • 53ra - 54vb
      Vorwort der Collectio canonum Dacheriana
    • 54vb - 92rb
      Kanonessammlung
    • 92v
      leer
    • 93ra - 148vb
      Großes Fragment des 6. Ökumenischen Konzils

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Rom, Biblioteca Vallicelliana, B. 11

    Rom, Biblioteca Vallicelliana, B. 11

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Rom (Italien)
    Biblioteca Vallicelliana
    B. 11

    Digitalisat verfügbar bei Manus online


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    11. Jh. (vor 1087) (Mordek, Kéry); S. Eutizio in Val Castoriana (in der Nähe von Norcia) von dem späteren Abt Ubertus (Kéry)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:
    Anzahl:
    Größe: 340 x 220 mm


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • Collectio in V libris (mit Exzerpten aus der Epitome Iuliani)

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Vat. Lat. 1339

    Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Vat. Lat. 1339

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Vatikan (Vatikanstaat)
    Biblioteca Apostolica Vaticana
    Vat. Lat. 1339

    Sigle bei Mordek 1995: V26

    Digitalisat verfügbar bei BAV


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    etwa Mitte 11. Jh., umbro-römisch (Narni?) (Mordek)

    Provenienz:
    S. Maria Maggiore in Narni (Mordek)


    Äußere Beschreibung:

    Material: Pergament
    Lagen:
    Anzahl: 317 foll.
    Größe: 400 x 280 mm
    Schriftraum: 240 x 207 mm
    Zeilen: 34

    Schrift: römische Minuskel

    Glossen:


    Inhalte:

    • Collectio in V libris (mit Exzerpten aus der Epitome Iuliani)

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Montecassino, Archivio dell’Abbazia, 125

    Montecassino, Archivio dell’Abbazia, 125

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Montecassino (Italien)
    Archivio dell'Abbazia
    125


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    11. Jh. (um 1023) (Mordek)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:
    Anzahl: 368 foll.
    Größe: 325 x 464 mm


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • Collectio in V libris (mit Exzerpten aus der Epitome Iuliani)

    Literatur:

  • Mordek 1995 p. 855, 1049 [als PDF-Download]
  • Kaiser 2004 p. 630

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Paris, Bibliothèque Nationale, Baluze 270

    Paris, Bibliothèque Nationale, Baluze 270

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Paris (Frankreich)
    Bibliothèque Nationale
    Baluze 270

    Digitalisat verfügbar bei BnF


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    8. Jh. (CLA); 9. Jh., Frankreich (Bischoff)

    Provenienz:
    War im Besitz von Baluze; 1719 von der Königlichen Bibliothek gekauft (CLA)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:
    Anzahl:
    Größe: 310 x 227 mm (Epitome Iuliani)
    Schriftraum: 283 x 172 mm (Epitome Iuliani)

    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1 - 67
      Verzeichnis von Abgaben aus dem Jahr 1468
    • 68 - 69
      Epitome Iuliani (Fragment; capp. 354-356, 361-363)
    • 72
      Collectio canonum Vetus Gallica
    • 72bis
      Florus, Commentarius in epistulas Pauli
    • 74 - 75, 177 - 178
      Canonum collectio Hispana
    • 76 - 94
      Paulus Diaconus, Historia Romana
    • 95
      medizinisches Fragment
    • 105 - 106, 112 - 113
      Commentarius in Psalmos
    • 110 - 111
      Augustinus, Contra Iulianum
    • 107 - 108, 132 - 158
      Beda, De templo Salomonis
    • 124 - 131
      Beda, In Lucae evangelium expositio
    • 166
      Godescalc, Carmen V

    Literatur:


    Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 1062 Helmst.

    Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 1062 Helmst.

    Weltliches Recht im Frankenreich

    Aufbewahrungsort:

    Wolfenbüttel (Deutschland)
    Herzog August Bibliothek
    Cod. Guelf. 1062 Helmst.


    Entstehung und Überlieferung:

    Entstehung:
    11. Jh. (Bischoff HA); 10. Jh. (Hartmann); Godescalc: 3. oder 4. Viertel 9. Jh., Frankreich (Bischoff)

    Provenienz:
    War im Besitz von Flacius, der auf fol. 1r die Worte "Illyrica est" eingetragen hat. (Heinemann)


    Äußere Beschreibung:


    Lagen:
    Anzahl: 226 foll.
    Größe: 180 x 160 mm


    Schrift:

    Glossen:


    Inhalte:

    • 1v - 2v, 3v - 18v, 219r - 226v
      verschiedene kirchenrechtliche Texte
    • 3r
      Einzeltitel der Epitome Aegidii (Teile von CTh 1,1-1,4 und 1,6) unter der Bezeichnung "Defloratio sentenciarum Theodosianae legis"
    • 8r-v, 17r - 18v
      Epitome Iuliani (Exzerpte)
    • 19r - 217v
      Collectio Dacheriana
    • 218r - v
      Notitia Galliarum
    • 226r
      Godescalc, Verse

    Literatur:

  • Hänel 1849 p. 17 (cum n. c et a), 20 (cum n. d), 23 (cum n. a)
  • Conrat 1891 p. 228 (cum n. 6)
  • Mommsen 1905 p. CIII
  • Bischoff HA Fiche 26, 2.36 (p. 15)
  • Hartmann 2008 p. 330
  • Bischoff 2014 p. 505
  • Otto von Heinemann, Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel. Abth. 1: Die Helmstedter Handschriften Bd. 3, Wolfenbüttel 1884, Nr. 1164, p. 35-36.
  • Abigail Firey, Continuing Recourse to Roman Law in the Carolingian Period: the example of ms Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 1062 Helmst., in: Patrizia Carmassi / Gisela Drossbach (Hrsg.), Rechtshandschriften des deutschen Mittelalters. Produktionsorte und Importwege (Wolfenbütteler Mittelalter-Studien 29), Wiesbaden 2015, p. 211-243.

  • Downloads:

    [Handschriftenbeschreibung als XML-Download]


    Hss. nach Datierung

    Hss. nach Inhalt

    Hss. nach Herkunft