Suche

Category: Fortschritt

Aus der Bibliothek Peutingers…

Aus der Bibliothek Peutingers…

Konrad Peutinger hatte in seiner Bibliothek eine Abschrift einer heute wohl nicht mehr existenten Lex Baiuvariorum Handschrift. In dem aktuell erschienenen Katalog zur Austellung “Gesammeltes Gedächtnis. Konrad Peutinger und die kulturelle Überlieferung im 16. Jahrhundert”, hrsg. von Reinhard Laube und Helmut Zäh, widmet sich Veronika Lukas knapp diesem Codex, der heute unter der Signatur 2° Cod Aug 389 in der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg liegt. Dieser hat nun auch als 50. Lex Baiuvariorum und als insgesamt 321. Handschrift Eingang in die Bibliotheca gefunden.

WordPress – Update – Bug

WordPress – Update – Bug

Seit gestern läuft die Webseite auf der aktuellen WordPress Version (4.3). Seit dem Update kommt es leider dazu, dass Seiten manchmal nicht richtig laden und nur eine leere Seite gezeigt wird. Lädt man die Seite neu (z.B. via F5), wird sie korrekt angezeigt. Wir bemühen uns, dieses Problem zu lösen und entschuldigen uns für die dadurch verursachten Unannehmlichkeiten.

300. Handschrift aufgenommen

300. Handschrift aufgenommen

Seit heute umfasst die Bibliotheca legum 300 Handschriften! Der 300. Codex ist Bamberg, Staatsbibliothek, Jur. 1 mit den Institutiones des Justinian. Sie bildet den Auftakt für weitere Handschriften des Corpus Iuris Civilis, die sukzessive eingearbeitet werden. Wenn dies abgeschlossen ist, wird die Bibliotheca alle Handschriften bieten, die vor der Wiederentdeckung des justinianischen Rechtskorpus im späten 11. Jahrhundert entstanden sind.

Hss. nach Datierung

Hss. nach Inhalt

Hss. nach Herkunft